Die vermeintlich glücklich verheiratete Maja erfährt nach 27 Ehejahren, dass ihr Mann Helmut sie betrügt. Damit nicht genug: Er ist auch soeben Vater geworden. Maja ahnt, dass dahinter mehr als ein harmloser Seitensprung steckt. Und Helmut kann sich offenbar nicht zwischen den Frauen entscheiden ...

Matti Geschonneck inszenierte die dramatischen Szenen einer Ehe nach dem gleichnamigen Roman von Anita Lenz. Dank der guten Darsteller und des differenzierten Umgangs mit dem Thema Ehebruch ist dies nachdenklich stimmende Unterhaltung. Von diesem sensiblen Werk war Iris Berben so angetan, dass sie es auch als Hörbuch eingesprochen hat.

Foto: ZDF/Ulrike Meier