Schöne heile Welt? Matthias Brandt und Maren Eggert

Die Frau am Ende der Straße

KINOSTART: 19.09.2007 • Psychodrama • Deutschland (2006) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Die Frau am Ende der Straße
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten

Eine idyllische Neubausiedlung am Rande von Hamburg. Der Umzug in die eigene Doppelhaushälfte bedeutet für Martina Schneider, ihren Mann Stefan und Sohn Daniel einen Neuanfang. Sie haben die enge Mietwohnung hinter sich gelassen und Martina kann nach einem Jahr Zwangspause endlich wieder in ihrem Beruf als Bibliothekarin arbeiten. Die Schneiders sind eine glückliche Familie. Die lebendige und fantasievolle Martina empfindet die Welt außerhalb ihres funktionierenden Mikrokosmos allerdings oft als fremd und bedrohlich. Dies gilt vor allem für die Nachbarin Evelin...

Regisseurin Claudia Garde zeichnet mit diesem sensibel erzählten Psychodrama das Bild einer kranken Frau, brillant interpretiert von Maren Eggert. Bislang kennt man die Darstellerin hauptsächlich aus dem Kieler "Tatort" als Psychologin an der Seite von Axel Milberg. Zwei der Kieler Episoden ("Stirb und werde", "Borowski in der Unterwelt") drehte übrigens auch Regisseurin Garde. Für "Die Frau am Ende der Straße" lieferte Autor Thomas Schwank ein psychologisch dichtes und gut recherchiertes Drehbuch, erst sein drittes nach "Die fremde Frau" (2003) und "Zeit nach der Trauer" (2004).

Foto: ZDF/ NDR/Christine Schroeder

Darsteller

Spielt in renommierten Produktionen: Inga
Busch, hier in "Ghosted"
Inga Busch
Lesermeinung
Maren Eggert
Lesermeinung
Matthias Brandt
Lesermeinung
Peter Jordan als "Tatort"-Ermittler Uwe Kohnau
Peter Jordan
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Tina Ruland gehört zu Deutschlands bekanntesten Darstellerinnen.
Tina Ruland
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung