Kiefer Sutherland

Kiefer Sutherland
Geboren: 21.12.1966 in London, England, Großbritannien
Sternzeichen: Steinbock

Sein Talent zum Schauspieler bekam er förmlich in die Wiege gelegt: Kiefer Sutherland. Sein Vater ist kein geringerer als Donald Sutherland und seine Mutter die Schauspielerin Shirley Douglas. Kiefer wurde in London geboren, weil sein Vater seinerzeit britische Filme und TV-Arbeiten drehte. Als Klein-Kiefer zehn Jahre alt war, zog er mit seiner Mutter nach Toronto. Später besuchte er schon in der Schule einen Theater-Kurs und stand bereits 1977 in dem Stück "Throne of Strow" auf der Bühne. Sein erster Film war "Max Dugan Moneten" (1983), in dem er neben seinem Vater zu sehen ist. Bereits mit 18 gewann Kiefer einen Genie Award - das kanadische Equivalent zum Oscar - für das Porträt eines jungen Mannes während der Depressionszeit in "The Bay Boy"

Nachdem Kiefer 1985 einen Abstecher ins amerikanische TV-Geschäft gemacht hatte und eine Episode der Serie "Unglaubliche Geschichten" drehte, kam seine Karriere richtig in Schwung. Damit setzt Kiefer Sutherland die Tradition seines vielseitigen Vaters fort. Inzwischen hat er beinahe alles und jeden gespielt: Bullen, Drogensüchtige, Seefahrer, Musketiere, Konservative und Revolverhelden. Kurzzeitig mit der Schauspielerin Camilla Kath verheiratet, machte sich Kiefer Sutherland 1990 selbst zur Zielscheibe der Yellow Press, als er seine Verlobung mit "Flatliners"-Co-Star Julia Roberts bekanntgab. Als er die Verlobung kurze Zeit später ohne Angaben von Gründen wieder auflöste, war dies für die Medien ein gefundenes Fressen. Doch nicht nur als Schauspieler ist Sutherland erfolgreich, denn er inszenierte mit dem bemerkenswerten "The Last Light" bereits 1993 seine erste eigene Regiearbeit.

Seine wichtigsten Filme: "Stand By Me - Das Geheimnis eines Sommers" (1986), "Young Guns" (1988), "Renegades" (1989) , "Die Generation von 1969" (1989), "Flashback" (1989), "Blaze of Glory - Flammender Ruhm" (1990), "Flatliners" (1990), "Eine Frage der Ehre" (1992), "Twin Peaks - Der Film" (1992), "Spurlos" (1992), "Die drei Musketiere" (1993), "Sexy Cowboys schießen schärfer" (1994). 1997 drehte er die Filme "Frankie the Fly" und "Ort der Wahrheit", bei dem er auch wieder Regie führte.

1998 standen gleich fünf Projekte auf dem Programm: "The Break up - Nackte Angst", "Dark City", "Dinosaur" (nur Stimme), "Ground Control" und "Die Kriegerin". 1999 folgte mit "Woman Wanted" eine weitere Regiearbeit Sutherlands, in der er neben Holly Hunter auch die Hauptrolle spielte, sowie das Kriminaldrama "After Alice". Als William S. Burroughs sah man Kiefer Sutherland an der Seite von Rock-Röhre Courtney Love in dem Drama "Beat" (2000) und als hartnäckigen Cop in "Picking Up the Pieces" (2000). Im Januar 2002 erhielt Kiefer Sutherland den Golden Globe als bester Schauspieler in der Kategorie TV-Serie/Drama für seine Rolle des CTU-Agenten Jack Bauer in der Actionserie "24" (seit 2001).

Weitere Filme und Serien mit Kiefer Sutherland: "Das nächste Opfer" (1984), "Auf kurze Distanz" (1985), "Verrückter Mond", "Fesseln des Schweigens", "Gelobtes Land", "Terror an der Highschool", "Unglaubliche Geschichten" (alle 1986), "Die grellen Lichter der Großstadt", "The Lost Boys", "Killing Time" (alle 1987), "Aufrecht gegen den Strom" (1988), "Chicago Joe und das Showgirl" (1989), "No Surrender - Schrei nach Gerechtigkeit" (1991), "Mystery Model" (1994, ungenannt), "Im Netz der Verführung" (1995, ungenannt), "Eye For An Eye - Auge um Auge" (1995), "Gefallene Engel: Liebe und Blut" (1995, auch Regie), "Die Jury", "Freeway" (beide 1996), "The Royal Way", "Ring Of Fire", "Mörderische Versuchung", "Gefangen in der Hölle" (alle 2000), "Nicht auflegen!", "Dead Heat - Tödliches Rennen" (beide 2002), "Taking Lives - Für Dein Leben würde er töten" (2004), "The Sentinel - Wem kannst du trauen?" (2006), "24: Redemption", "Mirrors" (beide 2008), "Melancholia" (2011), "Touch" (Serie, 2012), "Pompeii" (2014).


Alle Filme mit Kiefer Sutherland
TV-Programm
ZDF
Die Rosenheim-Cops
Serie | 16:10 - 17:00 Uhr
RTL
Kitsch oder Kasse
Unterhaltung | 16:00 - 17:00 Uhr
VOX
Die schönste Braut
Info | 16:00 - 17:00 Uhr
ProSieben
The Big Bang Theory
Serie | 16:30 - 17:00 Uhr
SAT.1
Klinik am Südring
Info | 16:00 - 17:00 Uhr
Kabel Eins
Navy CIS
Serie | 16:00 - 16:55 Uhr
RTLplus
Das Familiengericht
Info | 16:05 - 16:55 Uhr
arte
Xenius: Gute Gefühle
Info | 16:50 - 17:20 Uhr
WDR
Hier und heute
Info | 16:15 - 18:00 Uhr
3sat
Australiens Nationalparks
Natur + Reisen | 16:19 - 17:02 Uhr
NDR
Mein Nachmittag
Info | 16:20 - 17:10 Uhr
MDR
MDR um 4
Info | 16:30 - 17:00 Uhr
HR
hessenschau kompakt
Info | 16:45 - 17:00 Uhr
SWR
Kaffee oder Tee
Info | 16:05 - 17:00 Uhr
BR
Wir in Bayern
Natur + Reisen | 16:15 - 17:30 Uhr
Sport1
Storage Hunters
Info | 16:30 - 17:00 Uhr
Eurosport
Tennis: French Open
Sport | 15:00 - 17:00 Uhr
DMAX
Highway Cops
Info | 16:45 - 17:15 Uhr
ARD
TV-TippsFreund oder Feind. Ein Krimi aus Passau
Fernsehfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF
TV-TippsFritzie - Der Himmel muss warten
Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
RTL
SUNNY - Wer bist Du wirklich?
Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
VOX
Blade Runner 2049
Spielfilm | 20:15 - 23:30 Uhr
ProSieben
FameMaker
Musik | 20:15 - 23:10 Uhr
SAT.1
Prodigal Son - Der Mörder in Dir
Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTLplus
Vermisst
Info | 20:15 - 21:10 Uhr
arte
Ein Jahr in Irlands Natur
Natur + Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
WDR
Tatort
Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
NDR
mareTV
Natur + Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR
Lebensretter
Info | 20:15 - 21:00 Uhr
HR
hessen extra
Info | 20:15 - 20:35 Uhr
SWR
Zur Sache Rheinland-Pfalz!
Info | 20:15 - 21:00 Uhr
BR
quer
Info | 20:15 - 21:00 Uhr
Eurosport
Tennis: French Open - Matchball Becker
Sport | 21:15 - 21:45 Uhr
DMAX
Asphalt-Cowboys
Info | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD
TV-TippsFreund oder Feind. Ein Krimi aus Passau
Fernsehfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF
TV-TippsFritzie - Der Himmel muss warten
Serie | 20:15 - 21:00 Uhr
arte
TV-TippsKidnapping
Serie | 21:45 - 22:25 Uhr