Wird vom Spiegel aus bedroht: Paula Patton

Mirrors

KINOSTART: 30.10.2008 • Horror • USA (2008) • 111 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Mirrors
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
USA
Budget
35.000.000 USD
Einspielergebnis
72.436.439 USD
Laufzeit
111 Minuten
Schnitt

Durch übermäßigen Alkoholkonsum hat Ex-Cop Ben Carson bereits seinen Job und seine Familie verloren. Um wieder halbwegs auf den Damm zu kommen, nimmt er eine Anstellung als Nachtwächter eines ehemaligen Nobel-Kaufhauses an, das vor Jahren durch Flammen zerstört wurde. Schon beim ersten Rundgang durch das Gebäude bemerkt Ben Seltsames: Auf einem riesigen Wandspiegel erscheint ein Handabdruck und die Spiegel geben offenbar eine andere Zeitebene wieder. Bald wird klar, dass von der Spiegelwelt eine tödliche Gefahr ausgeht, die auch Bens Familie bedroht...

Erneut schuf der französische Genreexperte Alexandre Aja ("The Hills Have Eyes - Hügel der blutigen Augen", "Piranha 3D") einen Mystery-Thriller mit hinreichenden Horrorelementen, die teilweise tatsächlich eine Gänsehaut erzeugen, auf Dauer aber eher langweilen und ob der mitunter kruden Story eher zum Schmunzeln denn zum Schockieren verleiten. Da ist es fast schon unwesentlich, dass auch diesmal ein asiatischer Film als Vorlage diente.

Foto: Kinowelt

Darsteller
Jason Flemyng
Lesermeinung
Julian Glover
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS