Ein Lichtblick in Kyras Leben (Michelle Pfeiffer) ist die Begegnung mit Doug (Kiefer Sutherland).
Michelle Pfeiffer kämpft in "Wo ist Kyra?" als ältere Frau ums Überleben in einer Gesellschaft, die ihr keine Chance gibt.

Wo ist Kyra?

KINOSTART: 27.06.2019 • Drama • USA / GB (2017) • 99 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Where is Kyra?
Produktionsdatum
2017
Produktionsland
USA / GB
Laufzeit
99 Minuten

Filmkritik

Eine Frau in Nöten
Von Diemuth Schmidt

Mit einer eindrucksvollen Performance meldet sich Michelle Pfeiffer in Andrew Dosunmus Film "Wo ist Kyra?" als Hauptdarstellerin auf der Leinwand zurück.

Den Hollywoodstar lässt Michelle Pfeiffer in dem herzzerreißenden Indie-Drama "Wo ist Kyra?" hinter sich. Sie verschwindet mit einer ausgezeichneten schauspielerischen Leistung hinter ihrer Rolle und wird wie die Protagonistin zu einer Unsichtbaren in einem auch von seiner Bildkomposition düster angelegten Film. "Wo ist Kyra?", das scheint sich der nigerianische Fotograf und Regisseur Andrew Dosunmu ("Mother of George") in jeder Szene zu fragen. Kyra müsste den Film als Titelheldin eigentlich beherrschen, und doch wird sie übersehen, denn sie gehört zu einer Generation älterer, alleinstehender Frauen in New York City, die auf dem Arbeitsmarkt kaum eine Chance haben.

Nach dem Tod ihrer Mutter, die sie bis zuletzt gepflegt hat, beginnt für die sensible, geschiedene Frau eine Abwärtsspirale. Die Kamera ist nah an ihrem Gesicht dran, wenn sie sich mit bemühtem Ausdruck um eine Stelle bewirbt. Doch die Vorstellungsgespräche verlaufen nicht erfolgreich, selbst einen Serviererinnen-Job mit Mindestlohn plus Trinkgeld, auf den sie sich etwas Hoffnung machte, schnappt ihr eine jüngere Frau weg. Deutlich ausgesprochen wird das nicht, aber der Film weiß, wie man mit Bildern davon erzählt. Während die neue Kellnerin innen schon bedient, steht Kyra außen vor dem Laden, vergessen, denn die Gesellschaft scheint keine Verwendung mehr für sie zu haben.

Die Schulden türmen sich weiter, und die Zwangsräumung der Wohnung, in der Kyra mit ihrer alten Mutter gelebt hat, steht bevor. Der einzige Lichtblick in diesem Leben ist für Kyra jetzt noch der einsame Doug (toll: Kiefer Sutherland), den sie in einer Bar kennenlernt. Vor ihm versucht sie, ihre prekäre Situation und vor allem die Sozialbetrügereien, mit denen sie sich noch etwas über Wasser hält, zu verbergen. Sie vermittelt, dass es ihr gut gehe, auch wenn jeder, der sie betrachtet, das Gegenteil sieht. Auch Doug, der selbst mit zwei Jobs als Taxifahrer und Pfleger ums Überleben kämpft, ahnt, was läuft, und versucht zu helfen. Doch ein Happy End passt nicht zu diesem Film.

Die Spannung dieser Independent-Produktion entsteht durch den Einblick in das Innenleben der Protagonistin, das Michelle Pfeiffer mit ihrer prägnanten Performance, den Gesten und dem Minenspiel, perfekt auf die Leinwand bringt. Starke Kontraste bei der Beleuchtung unterstreichen das hagere, ausgezehrte Aussehen der Heldin. Licht und Schatten bestimmen den Look dieses Films, der einen renommierten Fotografen als Regisseur hat und den meisterhaften Bradford Young ("Arrival") hinter der Kamera. Die handelnden Protagonisten sind oft nur schemenhaft zu erkennen. So entsteht eine beklemmende, von Hilflosigkeit geprägte Atmosphäre.

Keine Lichtblicke in Sicht, so sehr sich Kyra auch abmüht. Sie quält sich sogar so weit selbst, dass sie ihren Ex-Mann auf dem Land aufsucht, dessen neue Frau gerade ein Kind erwartet, und ihn verschämt um Geld bittet. Eine demütigende Situation, die beim Zuschauen großes Unbehagen verursacht, aber die Verzweiflung stärker denn je spüren lässt. Kyras Schicksal geht nah, denn es zeigt uns, wie eine gefestigte, im Leben stehende und liebenswürdige Person in eine unaufhaltsame Abwärtsspirale geraten kann. In einem Land wie den USA droht als nächstes die Obdachlosigkeit. Die Protagonistin bringt es selbst ganz einfach auf den Punkt: "Es ist hart da draußen." Gut, dass wir dabei nur im Kino sitzen.


Quelle: teleschau – der Mediendienst

Darsteller
Weitere Darsteller

Neu im kino

"Dune" ist bereits die zweite Verfilmung des legendären Science-Fiction-Romans.
Dune
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
Mit Shang-Chi steht erstmals ein asiatischer Superheld im Zentrum eines Marvel-Abenteuers.
Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings
Action • 2021
prisma-Redaktion
In vier Episoden erzählt "Doch das Böse gibt es nicht" von der Todesstrafe im Iran.
Doch das Böse gibt es nicht
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Drama trifft Thriller trifft Groteske: "Promising Young Woman" mischt verschiedene Genres zu einem grandiosen Film.
Promising Young Woman
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
Für die Fußball-Dokumentation "Nachspiel" begleiteten die Filmemacher Christoph Hübner und Gabriele Voss ihre Protagonisten mehr als 20 Jahre lang.
Nachspiel
Dokumentarfilm • 2019
prisma-Redaktion
"Kaiserschmarrndrama" ist die siebte Verfilmung eines Rita-Falk-Krimis rund um den Niederkaltenkirchener Ermittler Eberhofer.
Kaiserschmarrndrama
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Vom flanierenden Werbetexter zum Verliebten und in den Abgrund: Tom Schilling spielt Erich Kästners Romanfigur Fabian aus dem Jahre 1931. Der ungewöhnliche Historienfilm lief im Wettbewerb der Berlinale und wurde von der Kritik gefeiert.
Fabian oder der Gang vor die Hunde
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Auf ein Neues! Die Antiheldentruppe Suicide Squad bekommt nach dem verunglückten ersten Leinwandauftritt von 2016 eine Frischzellenkur verpasst.
The Suicide Squad
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Jungle Cruise" ist ein Film für viele Geschmäcker: Neben Action und Spannung bietet der Streifen von Jaume Collet-Serra auch jede Menge Witz und eine wohldosierte Portion Romantik.
Jungle Cruise
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Irgendwo steht immer ein Auto rum, das gefahren werden will: "Fast & Furious 9" macht einen Trip rund um die Welt und wagt sich sogar ins All.
Fast & Furious 9
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Minari - Wo wir Wurzeln schlagen" wurde für sechs Oscars nominiert und gewann den Preis für die beste Nebendarstellerin.
Minari
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Wie ein ehrgeiziger Unternehmer auf der Suche nach größeren beruflichen Erfolgen den Zusammenhalt seiner Familie riskiert, beleuchtet Sean Durkins Drama "The Nest - Alles zu haben ist nie genug".
The Nest - Alles zu haben ist nie genug
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Erst im Kino, einen Tag später schon bei Disney+: "Black Widow" ist zurück.
Black Widow
Action • 2020
prisma-Redaktion
"Nomadland" gewann im Frühjahr drei Oscars - als bester Film, für die beste Regie sowie für die beste Hauptdarstellerin.
Nomadland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Godzilla und King Kong haben sich im vierten Teil der MonsterVerse-Reihe keine Nettigkeiten zu sagen.
Godzilla vs. Kong
Action • 2021
prisma-Redaktion
"Stowaway - Blinder Passagier" erzählt von einer möglicherweise bahnbrechenden Marsmission, auf der es kurz nach dem Start zu einem dramatischen Zwischenfall kommt.
Stowaway - Blinder Passagier
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion
"Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!" setzt die Reihe, die vor 20 Jahren ihren Anfang nahm, fort.
Cats & Dogs 3 - Pfoten vereint!
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Trotz hochkarätiger Besetzung erreicht "A Quiet Place 2" nie die Intensität des viel gelobten Vorgängers von 2018.
A Quiet Place 2
Thriller • 2019
prisma-Redaktion
"Wonder Woman 1984" war zunächst nur bei Sky zu sehen und kommt nun auch in die Kinos.
Wonder Woman 1984
Action • 2020
prisma-Redaktion
In "Mortal Kombat" geht es äußerst brutal zur Sache.
Mortal Kombat
Action • 2021
prisma-Redaktion
In der Neuverfilmung von "Hexen hexen" verbreitet Anne Hathaway als Oberhexe Angst und Schrecken.
Hexen hexen
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
"Und morgen die ganze Welt" erzählt von einer jungen Studentin, die sich der Antifa anschließt.
Und morgen die ganze Welt
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Nina Hoss kümmert sich als "Schwesterlein" um ihren todkranken Filmbruder Lars Eidinger - kann aber weder den Krebs noch die Klischees besiegen.
Schwesterlein
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Der Held der Kinderzimmer erobert die große Leinwand: "Yakari - Der Kinofilm".
Yakari - Der Kinofilm
Animationsfilm • 2020
prisma-Redaktion
Was einst im Wald rund um das Provinznest Stainbach geschah, raubt einer Mutter und ihrer Tochter noch Jahrzehnte später den Schlaf.
Schlaf
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Blumhouse's Der Hexenclub" ist die Fortsetzung von "Der Hexenclub" aus dem Jahr 1996.
Blumhouse's Der Hexenclub
Horror • 2020
"Greenland" ist ein spannender Katastrophenfilm, in dem nicht nur ein Komet, sondern auch die Menschen zur Gefahr werden.
Greenland
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
"Kajillionaire" ist der dritte Spielfilm der US-Künstlerin Miranda July.
Kajillionaire
Drama • 2020
Moritz Bleibtreus Regiedebüt "Cortex" kommt ambitioniert daher. Der bewusst verwirrende, anspruchsvolle Psychothriller lässt die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit und das Leben zweier Männer verschmelzen.
Cortex
Thriller • 2020
prisma-Redaktion
"Ema" ist ein bildgewaltiger Film mit Tiefgang.
Ema
Drama • 2019
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS