Ins kühle Nass! Kurt Russell und Jacinda Barrett

Poseidon

KINOSTART: 13.07.2006 • Actiondrama • USA (2006) • 94 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Poseidon
Produktionsdatum
2006
Produktionsland
USA
Budget
160.000.000 USD
Einspielergebnis
181.674.817 USD
Laufzeit
94 Minuten
Schnitt

Wie einst die "Titanic" gilt auch das riesige Passagierschiff "Poseidon" als unsinkbar. Als jedoch eine gigantische Flutwelle das Schiff erfasst, ist es mit dem Optimismus schnell vorbei. Denn das Schiff schwimmt plötzlich kopfüber und nur wenige haben die Katastrophe überlebt. Deren Kampf in dem mit dem Rumpf nach oben treibenden Giganten beginnt ...

Zugegeben: Aufwändig ist dieses Spektakel schon, aber spannend in keiner Minute. Wolfgang Petersen verlässt sich in diesem Remake (zumindest die Ausgangssituation ist die gleiche) von "Die Höllenfahrt der Poseidon" nur auf Action und Tempo, da darf die Logik schon mal aussetzen. Auch schauspielerisch kann die neue Version nicht mit dem Original mithalten. So überwiegen hier - ähnlich wie bereits bei Petersens "Der Sturm"- die teilweise tollen Schauwerte, die aber leider keinen guten Film ausmachen.

Foto: Warner

Darsteller
Schauspielerin Emmy Rossum.
Emmy Rossum
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Schauspieler Kurt Russell.
Kurt Russell
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung