Auf der Flucht vor den Wassermassen: Stella Stevens

Die Höllenfahrt der Poseidon

KINOSTART: 13.12.1972 • Katastrophenfilm • USA (1972) • 117 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Poseidon Adventure
Produktionsdatum
1972
Produktionsland
USA
Budget
5.000.000 USD
Einspielergebnis
84.563.118 USD
Laufzeit
117 Minuten

Der amerikanische Luxusdampfer "Poseidon" hat seine letzte Kreuzfahrt von New York nach Griechenland angetreten. Während einer ausgelassenen Silvesterfeier gerät das Schiff in die Druckwelle eines Seebebens. Im Speisesaal, wo sich die meisten der Passagiere zur Zeit der Katastrophe aufhalten, bricht Panik aus. Der Zahlmeister ruft die Überlebenden auf, an Ort und Stelle auszuharren, bis Hilfe kommt. Nur einer der Passagiere, Reverend Frank Scott, ein unorthodoxer, tatkräftiger junger Mann, hat die Situation richtig erkannt und fordert die Passagiere auf, seinen Anweisungen zu folgen: Das Schiff treibt kieloben in der See. Die einzige Chance, dem schwimmenden Sarg zu entkommen, ist der Aufstieg zum Schiffsschraubenschacht. Doch nur wenige schließen sich Scott auf seiner Odyssee quer durch den von Explosionen geschüttelten Schiffsrumpf an ...

"Die Höllenfahrt der Poseidon" mit Gene Hackman in der Hauptrolle ist ein Katastrophenfilm nach dem "Titanic"- Muster. Nach dem Roman von Paul Gallico drehte Ronald Neame dieses Genrewerk, das die Schockdramaturgie mit der psychologisierenden Gestaltung menschlicher Einzelschicksale verbindet. Für die erstaunlichen Spezialeffekte, wie attraktive Unterwasseraufnahmen, detailgetreue Wiedergabe eines umgekippten Schiffes (Rauminversion) wurde der Film mit einem Oscar für Spezialeffekte ausgezeichnet. Shelley Winters erhielt 1973 den Golden Globe für die beste Nebendarstellerin. Ein weiterer Oscar wurde dem Film 1973 für den besten Filmsong "The Morning After" verliehen.

Foto: Fox

Darsteller

Oft in der Rolle des kantigen Querkopfs zu sehen: Ernest Borgnine
Ernest Borgnine
Lesermeinung
Spielt gern starrköpfige Typen: Gene Hackman.
Gene Hackman
Lesermeinung
Schräger Humor: Leslie Nielsen.
Leslie Nielsen
Lesermeinung
Shelley Winters
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Golo Euler 2019 beim Deutschen Schauspielpreis.
Golo Euler
Lesermeinung