Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Fotoquelle: Helga Esteb/shutterstock.com

Josh Lucas

Lesermeinung
Geboren
26.03.1972 in Arkansas, USA
Alter
49 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Er ist ein hoffungsvolles Nachwuchstalent und steht noch am Anfang seiner vielversprechenden Karriere: Josh Lucas. Als er vor der grundsätzlichen Entscheidung stand, entweder das Collage zu besuchen oder eine Schauspiellaufbahn einzuschlagen, entschloss er sich seinerzeit zu letzterem. Folge: Im Alter von 19 Jahren spielte er bereits eine kleine Nebenrolle in "Das Kind des Satans".

Josh Lucas erster Auftritt in einem Kinofilm fällt dagegen in das Jahr 1992. In Frank Marshalls erschütternden wie erfolgreichen Katastrophenfilm "Überleben!" spielte er bereits an der Seite von Ethan Hawke und Vincent Spano. Im Jahr darauf folgte das TV-Abenteuer "Land in Flammen" und mit Patrick Swayze und der damals noch weitgehend unbekannten Schauspielerin Halle Berry stand er in der Actionkomödie "Vater mit kleinen Fehlern" vor der Kamera.

Danach sag man ihn in Filmen wie dem Thriller "True Blue" (1995), in "The Definite Maybe" (1997), in Jule Gilfillans romantischer Komödie "Restless" (1998) sowie in Stuart Burkins Drama "Harvest" (1999). 2000 gehörte Josh Lucas zum Cast von Kenneth Lonergans Regiedebüt "You Can Count on Me", bevor ihn Mary Harron in ihrem Drama "American Psycho" und Kathryn Bigelow in ihrem Thriller "Das Gewicht des Wassers" mit Sean Penn und Catherine McCormack besetzte. Richtig schlecht fiel allerdings Frédéric Garsons Drama "The Dancer" aus.

Besser geriet dagegen Scott McGehees Thriller "The Deep End - Trügerische Stille" (2001), in dem Josh Lucas an der Seite von Tilda Swinton reüssierte. Ebenfalls 2001 entstand Brad Andersons "Session 9", bevor Lucas mit seinem Auftritt in Ron Howards Oscar-gekröntem Film "A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn" mit seinen Kollegen Russell Crowe, Jennifer Connelly und Ed Harris vor der Kamers stand.

2002 folgte die schmalzig-dämliche Erfolgskomödie "Sweet Home Alabama - Liebe auf Umwegen" mit Reese Witherspoon. Ang Lee drehte danach mit Lucas seine Comic-Adaption "Hulk" (2003), in dem Lucas einmal mehr mit Jennifer Connelly, aber auch Nick Nolte und Eric Bana zusammenarbeitete. Nach einer Rolle in dem Drogenthriller "Wonderland" (2003) waren Josh Brolin und Timothy Olyphant seine Partner in Victor Nunez' Drama "Coastline". 2004 entstand der Thriller "Undertow - Im Sog der Rache" und 2005 sah man ihn schließlich in "Stealth - Unter dem Radar", in "Ein ungezähmtes Leben", in "Spiel auf Sieg" und im Jahr darauf in "Poseidon". Zu den Theaterauftritten von Lucas zählen unter anderem "Corpus Christi" am Manhattan Theatre Club und im Los Angeles Theatre Center "The Picture of Dorian Grey".

Weitere Filme mit Josh Lucas: "Tödliche Augenblicke" (2009), "So spielt das Leben" (2010), "Der Mandant", "J. Edgar" (beide 2011).

Filme mit Josh Lucas

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN