Die wahre Liebe? Patrick Dempsey und Reese Witherspoon

Sweet Home Alabama - Liebe auf Umwegen

KINOSTART: 19.12.2002 • Komödie • USA (2002) • 108 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Sweet Home Alabama
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
USA
Budget
30.000.000 USD
Einspielergebnis
180.622.424 USD
Laufzeit
108 Minuten

Die adrette Melanie Carmichael lebt in New York in luxuriösem Saus und Braus. Und nun macht ihr der begehrteste Junggeselle der Stadt auch noch einen Heiratsantrag. Was jedoch niemand weiß: Melanie hat in ihrer provinzielle Heimat Alabama bereits einen Ehemann. So macht sie die Schöne mit entsprechenden Scheidungspapieren in ihre alte Heimat auf. Doch ihr Ehemann will sich nicht scheiden lassen ...

Da muss man sich schon wundern, dass eine solche seichte und zudem vorhersehbare Liebesschnulze in den USA derart erfolgreich war, obwohl hier nichts stimmt. Dazu kommt, dass die Gags nicht wirklich komisch sind und das Ende derart von heuchlerischer Moral trieft, dass der Spaß-Faktor gleich gegen Null geht. Reese Witherspoon - eigentlich eine hervorragende Darstellerin - scheint seit "Natürlich Blond!" auf derlei Schmu abonniert.

Darsteller

Candice Bergen feierte Erfolge als Darstellerin und Journalistin
Candice Bergen
Lesermeinung
Schauspielerin Dakota Fanning.
Dakota Fanning
Lesermeinung
Kerniger Kerl mit Herz und Verstand: Fred Ward.
Fred Ward
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Dank "Grey's Anatomy" weltberühmt: Patrick Dempsey.
Patrick Dempsey
Lesermeinung
Die Maße von Lara Croft: Rhona Mitra.
Rhona Mitra
Lesermeinung
Melanie Lynskey im Porträt: Filme, Serien und Leben der Schauspielerin.
Melanie Lynskey
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung