Chazz Palminteri

Auf bewegten Bildern sah man ihn erstmals 1978 in einer Folge des Serie "Dallas": 
Chazz Palminteri. Vergrößern
Auf bewegten Bildern sah man ihn erstmals 1978 in einer Folge des Serie "Dallas": Chazz Palminteri.
Fotoquelle: Featureflash/shutterstock.com
Calogero Lorenzo Palminteri
Geboren: 15.05.1952 in New York, USA

Manche Schauspieler müssen wohl erst in den Rollentypus, der ihnen liegt, hineinaltern. Bevor Chazz Palminteri vierzig war, sah man ihn selten im Kino. Seither ist er Dauergast. Und bei den Gestalten, die er spielt, wird schnell klar, dass ein junger Schnösel darin einfach keine gute Figur macht.

Palminteri ist festgelegt auf den Killer, wobei die Palette von eiskalt bis psychopathisch reicht, auf den Mafiaschläger, den Gangster, die zwielichtige Gestalt. Dass er solche Charaktere so glaubwürdig spielt, hat seine Gründe in Palminteris Biographie. Er kennt die Typen, die er darstellt, persönlich. Aufgewachsen ist Chazz Palminteri in der Bronx. Seine Jugenderinnerungen in einem von Gangstern dominierten Umfeld hat er später zu einem erfolgreichen Theaterstück verarbeitet. In dem Einpersonenstück (!) "A Bronx Tale" gerät ein Junge in das Umfeld eines Gangsterbosses.

Kein geringerer als Robert De Niro hat den Stoff 1993 verfilmt (deutscher Titel: "In den Straßen der Bronx"): Der heranwachsende Calogero merkt schnell, dass mit schiefen Geschäften viel Geld zu machen ist. Seinen Vater, der sich seine Brötchen ehrlich als Busfahrer verdient, beginnt er zu verachten. Doch schließlich muss er erkennen, dass Verbrechen sich höchstens zwischenzeitlich lohnt. Es ist mit Sicherheit kein Zufall, dass der Junge in diesem Stück Calogero heißt und somit Palminteris wirklichen Vornamen trägt. De Niro führte nicht nur Regie, sondern spielte auch die Rolle des Vaters. Chazz Palminteri schrieb das Drehbuch und übernahm - wie sollte es anders sein - die Gangsterrolle.

Nach seiner Jugend in der Bronx debütierte Palminteri in dem Off-Broadway-Stück "On the Right Track", das kurz darauf auch am Broadway lief. Auf bewegten Bildern sah man ihn erstmals 1978: in einer Folge des Serie "Dallas". Seinen ersten Auftritt im Kino hatte er als Entführer in "Home Free All" (1983) von Stewart Bird. Es folgte ein kleiner Auftritt in "Der Tanz des Drachen" (1985) von Michael Schultz. 1986/87 spielte er in den Serien "Matlock" und "Wiseguy", 1989 in dem TV-Film "Peter Gunn" von Blake Edwards und Boris Sagal.

Seit John Landis' Gangster-Farce "Oscar - Vom Regen in die Traufe" (1991) ist er immer häufiger im Kino zu sehen. Wieder unter Landis spielte er in der Horror-Komödie "Bloody Marie - Eine Frau mit Biss" (1992). Doch erst die Verfilmung von "A Bronx Tale" brachte den Durchbruch. Für seine Rolle in Woody Allens "Bullets over Broadway" (1994) erhielt er eine Oscar-Nominierung. In diesem Film geht es um die hochmoralische Frage, ob die Kunst wichtiger sei als ein Menschenleben. Ein Gangsterboss will in einem Theaterstück unbedingt seine Freundin unterbringen, doch die erweist sich als einzige Schauspielkatastrophe. Um das Stück zu retten, verpasst ein Killer der Dame eine Kugel. Palminteri ist dieser Killer.

Er war dabei in Bryan Singers raffiniertem Thriller "Die üblichen Verdächtigen" (1995), aber auch in William Friedkins missratenem Erotik-Thriller "Jade" (1995), der nur dadurch im Gedächtnis bleiben wird, dass er Talente haufenweise verschliss. Für die schwarze Komödie "Der Hochzeitstag" (1996) schrieb er wieder das Drehbuch nach seinem eigenen Boulevardstück. Darin spielt er - was wohl? - einen Killer, der eine gelangweilte Ehefrau (Cher) umnieten soll. Doch die hat ohnehin gerade vor, sich das Leben zu nehmen, was den Killer doch leicht verstört. Paul Mazursky führte Regie.

Danach war er wieder in einem mordsmäßig danebengegangenen Projekt zu sehen: "Diabolisch" von Jeremiah Chechik war der desaströse Versuch, Georges-Henri Clouzots Klassiker "Die Teuflischen" (1954) zu modernisieren. Isabelle Adjani und Sharon Stone spielten unterhalb jeglicher Granate, so dass auch Palminteri als tyrannischer Ehemann nichts ausrichten konnte. Anschließend stand er für Lee Tamahori in dem stilvollen Kriminalfilm "Nach eigenen Regeln" (1996) vor der Kamera.

Palminteri versuchte sich auch schon als Regisseur: "Dante and the Debutante" (1996), eine Folge der TV-Serie "Oz" (1997) und die TV-Arbeiten "Frauen gegen Männer" (2002) sowie "Noel - Engel in Manhattan" (2004) waren das Ergebnis. Weitere Filme mit Chazz Palminteri: "Home Free All" (1984), "The Last Dragon" (1985), "Die Maulwürfe" (1992), "Story Stripper - Schmutzige Zeilen" (1994), "Die Perez-Familie" (1995), "A Night at the Roxbury", "Hurlyburly", "Reine Nervensache", "Falcone - Im Fadenkreuz der Mafia", "Scar - Ohne Gesetz" (alle 1998), "Excellent Cadavers" (1999), "Boss Of Bosses" (1999), "Einmal Himmel und zurück" (2000), "Der Pate von New York", "Hell's Kitchen" (beide 2001), "Poolhall Junkies" (2002), "Just Like Mona", "One Last Ride" (beide 2003), "In the Mix", "Kojak" (Film und Serie, alle 2005), "Running Scared", "Little Man", "Der Bodyguard - Für das Leben des Feindes"Kids - In den Straßen New Yorks" (alle 2006).


Zur Filmografie von Calogero Lorenzo Palminteri
TV-Programm
ARD

Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht

Unterhaltung | 20:15 - 00:10 Uhr
ZDF

SOKO Leipzig

Serie | 21:15 - 22:45 Uhr
RTL

TV-Tipps Let's Dance – Wer tanzt mit wem?

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
VOX

Law & Order: Special Victims Unit

Serie | 22:10 - 23:05 Uhr
ProSieben

The Pyramid: Grab des Grauens

Spielfilm | 22:00 - 23:40 Uhr
SAT.1

MINDMAGIC - Die perfekte Illusion

Unterhaltung | 21:50 - 22:50 Uhr
KabelEins

Castle

Serie | 22:10 - 23:05 Uhr
RTL II

Ghostbusters 2

Spielfilm | 22:25 - 00:30 Uhr
RTLplus

Die Camper

Serie | 22:40 - 23:05 Uhr
WDR

WDR aktuell 100

Nachrichten | 17:00 - 00:00 Uhr
3sat

TV-Tipps Pulp Fiction

Spielfilm | 22:35 - 01:05 Uhr
NDR

Selten so gelacht

Unterhaltung | 22:25 - 23:55 Uhr
MDR

Die Party geht weiter

Unterhaltung | 22:00 - 23:28 Uhr
HR

TV-Tipps Türkisch für Anfänger

Spielfilm | 22:00 - 23:45 Uhr
BR

Heißmann + Rassau

Unterhaltung | 22:15 - 23:00 Uhr
Sport1

Hattrick Magazin Fr

Sport | 22:15 - 23:30 Uhr
Eurosport

Motorrad

Sport | 22:00 - 22:55 Uhr
ARD

Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht

Unterhaltung | 20:15 - 00:10 Uhr
ZDF

Der Alte

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL

TV-Tipps Let's Dance – Wer tanzt mit wem?

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
VOX

Law & Order: Special Victims Unit

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Storm Hunters

Spielfilm | 20:15 - 22:00 Uhr
SAT.1

So tickt der Mensch

Unterhaltung | 20:15 - 21:50 Uhr
KabelEins

Detective Laura Diamond

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL II

TV-Tipps Ghostbusters - Die Geisterjäger

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
RTLplus

Ritas Welt

Serie | 20:15 - 20:35 Uhr
arte

TV-Tipps Zug um Zug

TV-Film | 20:15 - 21:50 Uhr
WDR

Rat mal, wer zur Hochzeit kommt

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Mode schlägt Moral

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

die nordstory Spezial

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
MDR

Meine Schlagerwelt

Musik | 20:15 - 21:45 Uhr
HR

Entdeckungstouren im Süden Afrikas

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Expedition in die Heimat

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Chiemgauer Volkstheater

Theater | 20:15 - 22:00 Uhr
Sport1

Bundesliga Aktuell

Sport | 20:45 - 21:00 Uhr
Eurosport

Skispringen

Sport | 20:15 - 21:00 Uhr
DMAX

Die Aquarium-Profis

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL

TV-Tipps Let's Dance – Wer tanzt mit wem?

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
RTL II

TV-Tipps Ghostbusters - Die Geisterjäger

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
arte

TV-Tipps Zug um Zug

TV-Film | 20:15 - 21:50 Uhr
3sat

TV-Tipps Pulp Fiction

Spielfilm | 22:35 - 01:05 Uhr
MDR

TV-Tipps Liebestod

TV-Film | 23:45 - 01:10 Uhr
HR

TV-Tipps Türkisch für Anfänger

Spielfilm | 22:00 - 23:45 Uhr

Aktueller Titel