Vom Regen in die Traufe: Sylvester Stallone (M.)
als Angelo "Snaps" Provolone

Oscar - Vom Regen in die Traufe

KINOSTART: 26.04.1991 • Gaunerkomödie • USA (1991) • 109 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Oscar
Produktionsdatum
1991
Produktionsland
USA
Budget
35.000.000 USD
Einspielergebnis
23.562.716 USD
Laufzeit
109 Minuten
Regie

1931: Am Sterbebett seines Vaters schwört der Gangster Angelo "Snaps" Provolone, ein ehrlicher Mann zu werden. Doch seine Tochter Lisa wirft ihm reichlich Steine in den Weg: Sie hat sich nämlich unsterblich in Papis Chauffeur Oscar verliebt, und der ist durchgebrannt. Auch sonst herrscht in Provolones Haus plötzlich ein Chaos, das mit Worten nur schwer zu beschreiben ist. Vor allem sind da die drei gleich aussehenden Taschen: eine mit Geld, eine mit Juwelen, eine mit Damenunterwäsche. Natürlich werden sie ständig miteinander vertauscht...

Der Film basiert auf einem Theaterstück, das in seiner ersten Verfilmung (von Edouard Molinaro, 1967) eine Paraderolle für Grimassen-Weltmeister Louis de Funès war. Die Rolle scheint zunächst nicht zu dem schon physisch ganz anderen Sylvester Stallone zu passen. Deshalb wurde der Film bei seinem Erscheinen in den meisten Fällen verrissen. Doch das ist ungerecht. Stallone setzt in seiner ersten komischen Rolle zwar ganz andere Akzente als de Funès, doch die sind nicht unbedingt schlecht. Als grober Klotz tappst er mit mühsam erkämpfter Beherrschung durch das Kuddelmuddel, wo de Funès hemmungslos den Tobsüchtigen spielen konnte. Der liebevoll ausgestattete Film funktioniert als Verwechslungskomödie jedenfalls ausgezeichnet.

Foto: Warner/Touchstone Pictures

Darsteller
Don Ameche
Lesermeinung
Jim Abrahams
Lesermeinung
Joe Dante
Lesermeinung
Kirk Douglas
Lesermeinung
Marisa Tomei
Lesermeinung
Ornella Muti
Lesermeinung
Auch ohne Strapse erfolgreich: Tim Curry.
Tim Curry
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Pleasure
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Spencer
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Scream
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Lamb
Mystery • 2021
prisma-Redaktion
Wanda, mein Wunder
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
The 355
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Schwestern – Eine Familiengeschichte
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Königin des Nordens
Historiendrama • 2021
prisma-Redaktion
Macbeth
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Drive My Car
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Aline – The Voice of Love
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Ein Festtag
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Werden Neo (Keanu Reeves) und die in Teil drei gestorbene Trinity (Carrie-Anne Moss) im neuen "Matrix"-Film wieder vereint?
Matrix Resurrections
Thriller • 2021
prisma-Redaktion
Monte Verità – Der Rausch der Freiheit
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Spider-Man: No Way Home
Actionabenteuer • 2021
prisma-Redaktion
Lauras Stern
Kinderfilm • 2021
West Side Story
2021
prisma-Redaktion
Don't Look Up
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Benedetta
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Gunpowder Milkshake
Actionfilm • 2021
prisma-Redaktion
House of Gucci
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Das estnische Winterabenteuer "Weihnachten im Zaubereulenwald" besticht nicht nur mit einer rührenden Geschichte rund um Natur- und Tierschutz, sondern auch mit stimmungsvollen Schneebildern.
Weihnachten im Zaubereulenwald
Kinderfilm • 2018
prisma-Redaktion
Resident Evil: Welcome to Raccoon City
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Respect
Musikfilm • 2021
prisma-Redaktion
Encanto
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Eiffel in Love
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Addams Family 2
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Ghostbusters: Legacy
Fantasykomödie • 2021
prisma-Redaktion
Last Night In Soho
2021
prisma-Redaktion
Die Rettung der uns bekannten Welt
Drama • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS