Marcos (Ricardo Darín, l.) und Juan (Gastón Pauls)
wollen ans große Geld

Die Neun Königinnen

KINOSTART: 31.08.2000 • Gaunerkomödie • Argentinien (2001) • 107 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Nueve reinas
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Argentinien
Budget
1.500.000 USD
Einspielergebnis
12.413.888 USD
Laufzeit
107 Minuten
Schnitt

Der scheinbar etwas tapsige Trickbetrüger Juan (Gastón Pauls, Foto, r., mit Ricardo Darín) schließt sich dem alten Hasen Marcos an, um an Geld zu kommen. Gemeinsam legen Sie in Buenos Aires alte Damen und verwirrte Kellner aufs Kreuz. Als sie erfahren, dass der millionenschwere Europäer Gandolfo mit einem Faible für seltene Briefmarken in der Stadt aufhält, scheint das zum Riesending perfekt zu sein: Zusammen versuchen sie, dem Millionär eine nahezu perfekte Fälschung der "Neun Königinnen" anzudrehen, einem der seltensten Briefmarkenbögen der Welt. Dies zu organisieren ist weit komplizierter als gedacht. Die beiden werden zwischenzeitlich selbst zum Opfer von Betrügereien und trauen sich bald gegenseitig nicht mehr ...

Die vielfach preisgekrönte, komplexe Gaunerkomödie war das Langfilmdebüt des argentinischen Regisseurs Fabián Bielinsky und in dessen Heimat ein riesiger Kassenschlager. Hier ist nichts, wie es zunächst scheint, der Zuschauer kann sich nie sicher sein, wohin der Hase läuft. Mit viel trockenem Humor, Action, Tempo und einem gehörigen Schuss Suspense erzählt, überzeugen in dem Werk, das in der Tradition von Filmen wie etwa George Roy Hills Welterfolg "Der Clou" steht, die argentinischen Charakterdarsteller Ricardo Darín ("Der Sohn der Braut") und Gastón Pauls als ungleiches Paar, das sich gegenseitig nicht über den Weg traut. Steven Soderbergh war von dem Stoff und dem Film dermaßen begeistert, dass er zwei Jahre später unter dem Pseudonym Sam Lowry das Buch zu dem von ihm und George Clooney produzierten Hollywood-Remake "Gauner unter sich" schrieb, das Regisseur Gregory Jacobs mit Starbesetzung inszenierte. Traurig: Der äußerst begabte Filmemacher Bielinsky starb am 28. Juni 2006 im Alter von nur 47 Jahren im brasilianischen São Paulo an den Folgen eines Herzinfarkts.

Foto: ZDF/Kinowelt/Marcello Camorino

Darsteller
Ricardo Darín
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Son
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Plane
Action • 2023
prisma-Redaktion
Ein Mann namens Otto
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Moritz Bleibtreu setzt sich in "Caveman" mit seinem ganz persönlichen inneren Höhlenmenschen auseinander.
Caveman
Komödie
Die drei ??? – Erbe des Drachen
Familienfilm • 2023
prisma-Redaktion
Rache auf Texanisch
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Shotgun Wedding – Ein knallhartes Team
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Babylon – Rausch der Ekstase
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Scooter hautnah: Da die Band ohnehin viel ungeplante Freizeit hatte, ließen H. P. Baxxter (Bild) und Co. eine Dokumentation über sich drehen - "FCK2020 - Zweieinhalb Jahre mit Scooter".
FCK2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter
Dokumentarfilm
Holy Spider
Krimi • 2022
prisma-Redaktion
M3GAN
Horrorfilm • 2023
prisma-Redaktion
Belle & Sebastian – Ein Sommer voller Abenteuer
Familienfilm • 2022
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Action • 2023
prisma-Redaktion
The Banshees of Inisherin
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die Insel der Zitronenblüten
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Blueback – Eine tiefe Freundschaft
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Was man von hier aus sehen kann
Tragikomödie • 2022
Der gestiefelte Kater: Der letzte Wunsch
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der denkwürdige Fall des Mr. Poe
Mysterythriller • 2022
Whitney Houston: I Wanna Dance With Somebody
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Frieden, Liebe und Death Metal
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Ein Triumph
Komödie • 2020
prisma-Redaktion
Avatar: The Way of Water
Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022

BELIEBTE STARS

Schauspielerin und Sängerin Sofia Carson bei den MTV Music Awards 2022.
Sofia Carson
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Demi Moore
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Oliver K. Wnuk ist u.a. durch "Stromberg" und "Nord Nord Mord" bekannt.
Oliver K. Wnuk
Lesermeinung
Ganz schön witzig: Mike Myers.
Mike Myers
Lesermeinung
Verkörpert quasi alles zwischen Priestern und Gangstern: Jason Isaacs.
Jason Isaacs
Lesermeinung
Schauspieler Sean Penn.
Sean Penn
Lesermeinung
Al Pacino im Jahr 2022.
Al Pacino
Lesermeinung
Erfolgreicher Schauspieler: Tommy Lee Jones.
Tommy Lee Jones
Lesermeinung
Hollywood-Star Robert De Niro.
Robert De Niro
Lesermeinung