Ricardo Darín

Ricardo Alberto Darín
Lesermeinung
Geboren
16.01.1957 in Buenos Aires, Argentinien
Alter
64 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Er zählt zu den beliebtesten Schauspielern Argentiniens: Ricardo Darín. Bereits im Alter von drei Jahren feierte er sein Fernsehdebüt in der TV-Serie "Soledad Monsalvo". Neun Jahre später war er in dem Drama "Im Rausch der Wollust" auf der Leinwand zu sehen. Bekannt wurde Ricardo durch Rollen in zahlreichen TV-Serien, wie "He nacido en la libra" (1972), "Vos y yo, toda la vida" (1978), "Una diá 32 en San Telmo" (1980) und "Me caso con vos" (1981).

Zwischenzeitlich übernahm er auch kleine Rollen in Filmproduktionen, unter anderem in "Así es la vida" (1977), "La carpa del amor" (1979) und "Abierto día y noche" (1981). Nebenbei spielte er am Theater, dem er auch nach seinem späteren Durchbruch treu blieb. Auf der Bühne war der 1,72 Meter große Mime im Laufe der Jahre unter anderem in den Stücken "Sugar", "Taxi" und "Algo en Común" zu sehen.

Ebenso überzeugend wie im am Theater agierte Darín auch im Film, so etwa als Silvio in Juan Carlos Desanzos "Bluthund" (1983) oder als Leutnant Lamas in Gilles Béhats "Tödliche Grenze" (1985). Nach "Erinnern ist tödlich" (1987) erweckte er als einer der Hauptdarsteller in der TV-Serie "Mi cuñado" (1993) neben Luis Barndoni große Aufmerksamkeit. Einen weiteren Erfolg war seine Hauptrolle in dem Thriller "Perdido por perdido", mit der Darín die Kritiker noch im gleichen Jahr begeisterte.

Seine Hauptrolle in der vielfach ausgezeichneten Gaunerkomödie "Die Neun Königinnen" (2001) machte Darín auch hierzulande bekannt. Der Film war das Langfilmdebüt des 2006 verstorbenen Regisseurs Fabián Biellinsky und vor allem in Argentinien ein riesiger Kassenschlager. Im gleichen Jahr konnte er mit "Der Sohn der Braut" an seinen großen Erfolg anknüpfen. Darin verkörperte Darín den 42jährigen Rafael, der zurückgezogen von einem besseren Leben träumt und sein eigenes Leben an sich vorbeiziehen lässt. Erst nach einem Herzinfarkt wird ihm klar, dass er sein Glück selbst in die Hand nehmen muss. Die Tragikomödie wurde für den Oscar als bester nicht englischsprachiger Film nominiert. Für sein Spiel in "El aura" (2005) wurde Darín mehrfach als bester Schauspieler ausgezeichnet

Zwei Jahre später mimte er in Lucía Buenos Regiedebüt "XXY" den Vater der Hauptfigur Alex alias Inés Efron. 2009 begeisterte er Publikum und Kritiker in der Hauptrolle des Justizbeamten Benjamín Espósito in dem Oscar-gekrönten Thriller "In ihren Augen". Außerdem wirkte der Vater zweier Kinder in "Chinese zum Mitnehmen" (2011), "Elegante blanco" (2012) und "Tests sobre un homicido" (2013) mit.

Weitere Filme mit Ricardo Darín: "El tema es el amor" (TV-Serie), "La nueva cigarra" (beide 1977), "Una escalera al cielo" (TV-Serie), "Los éxitos del amor", "La rabona", "Juventud sin barreras" (alle 1979), "Casa de muñecas" (TV-Miniserie), "La playa del amor", "La canción de Buenos Aires", "La discoteca del amor" (alle 1980), "Nosotros y los miedos" (TV-Serie, 1982), "Compromiso" (TV-Serie, 1983), "Der Untergang der 'Rosales'" (1984), "Ich liebe Dich" (1986), "Estrellita mía" (TV-Serie), "Revancha de un amigo" (beide 1987), "Rebelde" (TV-Serie, 1989), "Buenos Aires háblame de amor" (TV-Serie, 1991), "Chiquitas" (TV-Serie), "El faro" (beide 1998), "El mismo amor, la misma lluvia", "La mujer del presidente" (TV-Serie, beide 1999), "Tiempofinal" (TV-Miniserie, 2000), "Porque te quiero", "La fuga" (beide 2001), "Samy y yo", "Kamtschatka" (beide 2002), "Luna de Avellaneda" (2004), "El amor a las cuatro de la tarde" (Kurzfilm, 2005), "La educacíon de las hadas" (2006), "La señal" (2007), "Amorosa Soledad" (2008), "El baile de la Victoria" (2009), "Para vestir santos" (TV-Miniserie), "Carancho" (beide 2010), "En fuera de juego" (2011), "Ein Freitag in Barcelona" (2012).

Foto: Camino

Text: Maren Selbst

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Olivia Coleman
Olivia Colman
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung