Wild Tales - Jeder dreht mal durch!

KINOSTART: 08.01.2015 • Thriller • Argentinien/Spanien (2014) • 122 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Relatos salvajes
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
Argentinien/Spanien
Budget
4.000.000 USD
Einspielergebnis
27.007.072 USD
Laufzeit
122 Minuten
Kamera

Das Leben kann einem schon mal derart übel mitspielen, dass rasende Wut auch über ihr Ziel hinausschießen kann. So zumindest geht es den Passagieren eines Flugzeugs, die erkennen müssen, dass sie allesamt in die Falle eines gescheiterten Musikers getappt sind.

Oder die Kellnerin, die in einem Gast den Kredithai erkennt, der am Niedergang ihrer Familie Schuld ist, und ihm Rattengift ins Essen mischt. Oder der Autofahrer, der einen anderen beleidigt, was schließlich zu einem blutigen Duell eskaliert. Oder der Sprengstoffmeister, der sich darüber echauffiert, dass sein Auto unberechtigt abgeschleppt wurde und nach vielen weiteren Ärgernissen, die Willkür der Behörden abstrafen will. Oder die Familie, die den tödlichen Unfall, den ihr Sohn zu verantworten hat, auf den Gärtner abschieben will.

Und zu guter Letzt die Braut, die während der Hochzeitsfeierlichkeiten vom Seitensprung ihres Bräutigams erfährt und ziemlich ausrastet.

Mitunter bemerkenswert schwarzhumorig

Auch wenn die Episoden nicht alle gleich stark sind, "wilde Geschichten" sind es allemal. Ohne inhaltlichen Zusammenhang bestechen die sechs kurzen thematisch verknüpften argentinischen Erzählungen dennoch durch die gelungene Umsetzung, die mitunter bemerkenswert schwarzhumorigen, fantasievollen Ideen und die durchweg guten Darsteller (hierzulande kennt man bestenfalls Ricardo Darín ("In ihren Augen"), der den Sprengstoffexperten mimt).

Meist sind die Ausuferungen hin zu tödlichem Blutvergießen durchaus nachvollziehbar, eskalieren hier doch alltägliche und allzu menschliche Vorkommnisse. Auch wenn die einzelnen Geschichten dieser bitterbösen Farce meistens wenig spaßig enden: Spaß machen sie dennoch – zumindest wenn man schrägen Humor mag!

"Ein ausgezeichnetes Ventil"

Als Koproduzenten fungierten übrigens Pedro und Augustín Almódovar mit ihrer El Deseo Produktion. Für Drehbuchautor und Regisseur Damián Szifrón waren diese Geschichten nicht nur "ein ausgezeichnetes Ventil" für gesellschaftliche Missstände, sondern auch Ausdruck jener Wut über Ausuferungen der westlichen, kapitalistisch geprägten Staats- und Lebensformen. Hut ab!

Darsteller
Ricardo Darín
Lesermeinung
Weitere Darsteller
Oscar Martínez Leonardo Sbaraglia Erica Rivas Dario Grandinetti Julieta Zylberberg Rita Cortese María Marull Mónica Villa César Bordón Walter Donado Nancy Dupláa María Onetto Alan Daicz Osmar Núñez German de Silva Diego Gentile Liliana Ackerman Leonardo Sbaraglia Mónica Villa Oscar Martínez Walter Donado German de Silva César Bordón Osmar Núñez Leonardo Sbaraglia Erica Rivas Oscar Martínez Rita Cortese Julieta Zylberberg Dario Grandinetti María Marull Mónica Villa César Bordón Walter Donado Nancy Dupláa Luis Mazzeo María Onetto Osmar Núñez German de Silva Diego Velázquez Alan Daicz Diego Gentile Osmar Núñez Diego Starosta Marcelo Frasca Lucila Mangone Carlos Alberto Vavassori Juan Santiago Linari Andrea Garrote Pablo Moseinco Federico Liss Pablo Chao Noemí Ron Camila Sofía Casas Ramiro Vayo Abián Vainstein Liliana Weimer Claudio Delan Graciela Fodrini Margarita Molfino Marcelo Pozzi Paula Grinszpan Miguel Di Lemme Ramiro Vayo Leonardo Sbaraglia Erica Rivas Oscar Martínez Rita Cortese Julieta Zylberberg Dario Grandinetti María Marull Mónica Villa César Bordón Walter Donado Nancy Dupláa Luis Mazzeo María Onetto Osmar Núñez Diego Velázquez Alan Daicz Diego Gentile Diego Starosta Marcelo Frasca Lucila Mangone Carlos Alberto Vavassori Juan Santiago Linari Andrea Garrote Pablo Moseinco Federico Liss Pablo Chao Noemí Ron Camila Sofía Casas Ramiro Vayo Abián Vainstein Liliana Weimer Claudio Delan Graciela Fodrini Margarita Molfino Marcelo Pozzi Paula Grinszpan Miguel Di Lemme

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung