Der alleinstehende Eisenwarenhändler Roberto führt ein eher langweiliges Leben hinter seinem Tresen. Sein einziges Hobby: absurde, aber wahre Geschichten aus Zeitungen ausschneiden und sammeln. Wie etwa die aus China, die besagt, dass eine Braut von einer aus einem Flugzeug gestürzten Kuh erschlagen wurde. Als Roberto dann eines Tages zufällig auf den Chinesen Jun trifft und er diesem aus einer Notlage helfen will, ahnt er nicht, dass der gerade erst in Argentinien angekommen und des Spanischen nicht mächtigen junge Chinese sein Leben bald extrem umkrempeln wird. Denn so schnell wie er ihn getroffen hat, wird Roberto den Chinesen nicht wieder los ...

Erneut läuft hier der argentinische Star-Schauspieler Ricardo Darín ("In ihren Augen") zu Hochform auf und liefert unter der Regie von Sebastián Borenzstein das warmherzige Porträt eines eigenwilligen Einzelgängers, dem einige Missgeschicke widerfahren und der durch seinen Gast wider Willen eine Läuterung erfährt. Mit vielen witzigen Details ist dies überaus unterhaltsame wie nachdenkliche stimmende Unterhaltung vom Feinsten.





Foto: Ascot Elite