Keine schwebende Jungfrau, sondern Tom Cruise in
prekärer Situation  

Mission Impossible

KINOSTART: 21.05.1996 • Agententhriller • USA (1996) • 110 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Mission: Impossible
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
USA
Budget
80.000.000 USD
Einspielergebnis
457.696.359 USD
Laufzeit
110 Minuten

CIA-Agenten sollen in Prag eine gestohlene Diskette wiederbeschaffen, auf der die Namen aller aktiven US-Spione gespeichert sind. Doch ein Anschlag macht die Aktion zunichte. Nur Ethan Hunt und die Frau des Kommandochefs Jim Phelps überleben. Hunt wird nun vom CIA als Urheber des Komplotts verdächtigt. Also bleibt ihm nichts anderes übrig, als unterzutauchen und die Verräter auf eigene Faust zu suchen ...

Als am 17. September 1966 in den USA die erste Folge der Serie "Mission: Impossible" ("Kobra, übernehmen Sie") ausgestrahlt wurde, glaubte keiner so recht, dass sie zu einem weltweiten Hit werden würde. Und völlig utopisch war der Gedanke, dass das Konzept 30 Jahre später für volle Kinokassen sorgen könnte. Mit über 40 Millionen Kinobesuchern und einem Einspielergebnis von über 400 Millionen Dollar zählte "Mission: Impossible" zu einem der erfolgreichsten Kinofilme weltweit. Trotz diverser physikalischer Unmöglichkeiten (z. B. ein Hubschrauber im Tunnel) ist dies einer der besseren Actionfilme der Neunzigerjahre. Dafür stehen die handverlesene Besetzung (toll: Ving Rhames und Jean Reno) und aufregende Produktionswerte. Die Toneffekte sind spektakulär, dürften im Fernsehen aber wohl verpuffen. Nach dem großen Erfolg des Agententhrillers entstanden in den Folgejahren die Teile Mission: Impossible II, drei und Mission: Impossible - Phantom Protokoll und "Mission: Impossible - Phantom Protokoll", die jedoch nicht die Qualität des Originals erreichten.

Foto: Paramount

Darsteller

Ebenfalls Mitglied des "Sheen-Clans": Emilio Estevez
Emilio Estevez
Lesermeinung
Publikumsliebling mit markanten Gesichtszügen: Jean Reno
Jean Reno
Lesermeinung
Schon lange mit dabei: Jon Voight
Jon Voight
Lesermeinung
Der US-amerikanische Schauspieler und Filmproduzent Thomas Cruise Mapother IV, so sein vollständiger Name, wurde am 3. Juli 1962 in Syracuse, New York, geboren.
Tom Cruise
Lesermeinung
Gehört zur Top-Elite der schwarzen Darsteller Hollywoods: Ving Rhames.
Ving Rhames
Lesermeinung

News zu Mission: Impossible

BELIEBTE STARS

Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung
Zweifacher Oscar-Gewinner: Tom Hanks.
Tom Hanks
Lesermeinung
Enzi Fuchs im Porträt - die Karriere, die Serien und die Filme der Schauspielerin.
Enzi Fuchs
Lesermeinung
Eisi Gulp belebt als Schauspieler und Kabarettist die deutsche TV- und Theaterlandschaft. Der gebürtige Münchner ist durch Rollen wie im "Tatort" oder in "Willkommen bei den Hartmanns" bekannt geworden.
Eisi Gulp
Lesermeinung
Feierte 2001 mit seiner Rolle in "Donnie Darko" seinen Durchbruch: Jake Gyllenhaal.
Jake Gyllenhaal
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Ein Charakterkopf: Michael Mendl.
Michael Mendl
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Alle Infos zu Ralf Schmitz im Porträt.
Ralf Schmitz
Lesermeinung
Auch auf dem Roten Teppich ein Schneewittchen: Lily Collins
Lily Collins
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Schauspielerin Anne Hathaway.
Anne Hathaway
Lesermeinung
Schwedische Oscar-Gewinnerin: Alicia Vikander.
Alicia Vikander
Lesermeinung