Badlands

KINOSTART: 15.10.1973 • Krimidrama • USA (1973) • 94 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Badlands
Produktionsdatum
1973
Produktionsland
USA
Budget
450.000 USD
Laufzeit
94 Minuten
Schnitt

Nach einem Mord im Affekt flieht ein junges Liebespaar in die Weiten der Badlands, wird aber auch dort von Verfolgern und einer sensationslüsternen Presse bedrängt ...

Der 1943 geborene Terrence Malick ("In der Glut des Südens", "Der schmale Grat") ist bereits zu Lebzeiten eine Legende. Der öffentlichkeitsscheue Filmemacher hat bis heute nur bei drei Filmen Regie geführt, doch deren Einfluss auf das US-Kino und darüber hinaus ist weit reichend. 1973 gab Malick mit "Badlands" eines der eindrucksvollsten Regiedebüts der Filmgeschichte und wandte sich darin einem Phänomen zu, das in den Achtzigerjahren als Genre vielfältig auf die Leinwand zurückkehrte: Filme über Serienkiller und die Faszination, die von ihrer bedingungslosen Amoralität ausgeht. Für seinen ersten Film ließ sich Malick von einer wahren Geschichte inspirieren: von Charles Starkweather und Caril Ann Fugate, die 1958 auf ihrer Flucht durch die USA elf Menschen töteten. Malick, in einem Cameo-Auftritt selbst als Vertreter zu sehen, beobachtet seine Charaktere wie Insekten unter einem Vergrößerungsglas. In der Darstellung von Gewalt bleibt der Film äußerst zurückhaltend. Dafür beobachtet er mit enormer Präzision das Umfeld der Taten und die Beziehungen seiner Protagonisten untereinander und zu ihrer Umwelt. Für die Losgelöstheit der Figuren von ihren Mitmenschen und gängigen Moralvorstellungen hat Malick eindrucksvolle Bilder gefunden.

Foto: arte F/Warner

Darsteller
Das Enfant terrible Hollywoods: Charlie Sheen
Charlie Sheen
Lesermeinung
Ebenfalls Mitglied des "Sheen-Clans": Emilio Estevez
Emilio Estevez
Lesermeinung
Längst ein alter Hase in Hollywood: Martin Sheen
Martin Sheen
Lesermeinung
Beeindruckt mit ihren feinfühligen Charakterdarstellungen: Sissy Spacek.
Sissy Spacek
Lesermeinung
Terrence Malick
Lesermeinung
Warren Oates
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Son
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Expendables 4
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Nun II
Horrorthriller • 2023
prisma-Redaktion
Trauzeugen
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
A Haunting in Venice
Krimidrama • 2023
prisma-Redaktion
Dalíland
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Feminism WTF
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
Enkel für Fortgeschrittene
Komödie • 2023
Doggy Style
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Sophia, der Tod & Ich
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
The Equalizer 3
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joy Ride – The Trip
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
The Inspection
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Jeanne du Barry – Die Favoritin des Königs
Historienfilm • 2023
prisma-Redaktion
Gran Turismo
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Hypnotic
Mysterythriller • 2023
Rehragout-Rendezvous
Krimikomödie • 2023
prisma-Redaktion
Gehen und Bleiben
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
Cillian Murphy ist die perfekte Besetzung für den theoretischen Physiker J. Robert Oppenheimer, der als "Vater der Atombombe" in die Geschichte einging.
Oppenheimer
Drama • 2023
prisma-Redaktion
Barbie (Margot Robbie) lebt ein perfektes Leben - bis sie eines Tages beginnt, über den Tod nachzudenken.
Barbie
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
The Art of Love
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rodeo
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil 1
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Mein fabelhaftes Verbrechen
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Insidious: The Red Door
Horrorfilm • 2023
prisma-Redaktion
Love Again
Liebeskomödie • 2023
prisma-Redaktion
Get Up
Drama • 2023
prisma-Redaktion
Ruby taucht ab
Animationsfilm • 2023
prisma-Redaktion
Indiana Jones und das Rad des Schicksals
Abenteuerfilm • 2023
prisma-Redaktion
No Hard Feelings
Komödie • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS