Nerven ohne Ende: Cameron Diaz und Ashton Kutcher

Love Vegas

KINOSTART: 08.05.2008 • Komödie • USA (2008) • 99 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
What Happens in Vegas...
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
USA
Budget
35.000.000 USD
Einspielergebnis
170.000.000 USD
Laufzeit
99 Minuten
Schnitt

Gerade wurde Jack vom eigenen Vater gefeuert und Joy von ihrem Verlobten verlassen, da treffen sich die beiden zufällig in Vegas. Denn dort wollten sich beide vom persönlichen Schicksal ablenken. Als dann eine vergnügliche Nacht mit einer spontanen Eheschließung endet, will man sich am nächsten Morgen ernüchtert wieder trennen. Dagegen spricht allerdings, dass der gemeinsam geknackte Jackpot sie zwingt, sechs Monate zusammenzuleben. Da ist Krieg vorprogrammiert...

Lärmend und nervig geht es zu in dieser ebenso dämlichen wie vorhersehbaren Beziehungskomödie. Gute Gags oder gar Wortwitz sucht man hier vergebens. Regisseur Tom Vaughan hat auch jede halbwegs amüsante Szene mit nervigem Geschrei zugebuttert. So gewinnt der Zuschauer nur, wenn er möglichst schnell den Kinosaal verlässt – oder diesen erst gar nicht betritt.

Foto: Fox

Darsteller
Hollywood-Schönlig: Schauspieler Ashton Kutcher.
Ashton Kutcher
Lesermeinung
Blondes Haar und blaue Augen: Cameron Diaz.
Cameron Diaz
Lesermeinung
Dennis Farina
Lesermeinung
Queen Latifah
Lesermeinung
Treat Williams
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS