1. Zum Film
  2. Im TV-Programm
  • Film

    Der große Grieche

    OriginaltitelThe Greek Tycoon

    Wir sind doch ein tolles Paar! Anthony Quinn und Jacqueline Bisset
    ¿T?

    Filmbiographie, USA 1977, Regie: J. Lee Thompson, Buch: Mort Fine, Kamera: Anthony B. Richmond, Musik: Stanley Myers, Produzent: Allen Klein, Allen Klein und Ely Landau, Ely Landau. Mit: Anthony Quinn, Jacqueline Bisset, Raf Vallone, Edward Albert, James Franciscus, Camilla Sparv, Marilu Tolo, Charles Durning, Luciano Paluzzi, Robin Clarke, Kathryn Leigh Scott.

    Schiffs-Magnat Theo Tomasis gehört zu den reichsten Männern der Welt. Obwohl der berüchtigte Schürzenjäger fast jede Frau haben kann, hat er seit langem schon ein Auge auf die reizende Liz geworfen. Aber die ist mit dem amerikanischen Präsidenten James Cassidy verheiratet. Eines Tages wird auf das Staatsoberhaupt ein Mordanschlag verübt, an dessen Folgen Cassidy stirbt. Tomasis sieht seine Zeit gekommen und lädt die junge Witwe zu sich nach Griechenland ein. Dort macht er ihr einen Heiratsantrag, der so verlockend ist, dass Liz das Angebot nicht ausschlagen kann und sie Tomasis das Ja-Wort gibt. Die Hochzeit findet in einer Kapelle auf Tomasis' Privatinsel statt. Doch seiner ehemaligen Geliebten und dem Sohn passt das alles gar nicht. Da jedoch die Familie des Ex-Präsidenten überaus mächtig ist, trauen sich die beiden nicht, etwas zu sagen...

    Die berühmte Geschichte aus der Welt der Reichen, Schönen und Mächtigen, die sich an der schlagzeilenträchtigen Verbindung zwischen Jacqueline Kennedy und Aristoteles Onassis orientiert, wurde schon zwei Jahre nach dem Tod des griechischen Tankerkönigs gedreht. Regisseur J. Lee Thompson schuf in Anlehnung an dessen Geschichte ein farbenfrohes, aber äußerst oberflächliches Melodram, das sich eher auf dem Niveau der Regenbogenpresse bewegt.


Werbung