1. Zum Film
  2. Im TV-Programm
  • Film

    Dead Zone

    DVD-StartDonnerstag, 3. September 2009

    Johnny Smith (Christopher Walken) hat lodernde Visionen  
    ¿T?

    Thriller, USA 1983, Regie: David Cronenberg, Buch: Jeffrey Boam. Autor: Stephen King. Kamera: Mark Irwin, Musik: Michael Kamen, Produzent: Debra Hill. Mit: Christopher Walken, Brooke Adams, Tom Skerritt, Herbert Lom, Martin Sheen, Anthony Zerbe, Colleen Dewhurst, Sean Sullivan, Nicholas Campbell, Jackie Burroughs.

    Als Johnny Smith fünf Jahre nach einem schweren Unfall aus dem Koma erwacht, merkt er bald, dass er über ein zweites Gesicht verfügt. Er kann nun Ereignisse der Vergangenheit und der Zukunft sehen. So konnte er einen Frauenmörder entlarven und begegnet nun einem faschistoiden Politiker, der in naher Zukunft den Atomkrieg auslösen wird. Johnny entschließt sich, alles in seiner Macht stehende zu unternehmen, um den Mann zu stoppen ...

    Zweifellos eine der besten Stephen King-Verfilmungen: Walken brilliert als Hauptdarsteller und Horror-Experte David Cronenberg ("Die Fliege") schuf eine atmosphärisch dichten, relativ unblutigen, aber ungemein packenden SF-Thriller. Die Bilder lieferte wie so mit Kameramann Mark Irwin, mit dem Cronenberg häufiger zusammenarbeitete, so etwa auch in "Scanners", "Videodrome" und "Die Fliege".

    Foto: Paramount


Werbung