1. Zum Film
  2. Im TV-Programm
  • Film

    Mona kriegt ein Baby


    Die schwangere Mona (Stefanie Amarell) wird von Heißhungerattacken gepackt ...
    ¿T?

    Tragikomödie, Deutschland 2014, Regie: Ben Verbong, Buch: Sarah Schnier, Kamera: Mathias Neumann, Musik: Andy Groll. Mit: Barbara Auer, Dominic Raacke, Stephanie Amarell, Imogen Kogge, Dominique Horwitz, Judith Rosmair, Enno Trebs, Hannah Valentin, Johannes Gäde, Marija Mauer, Luisa Strunk, Mercedes Müller, Tom Keune, Thomas Bading.

    Judith und Stefan leben mit ihren drei Kindern in gut situierten Verhältnissen. Bis Nesthäkchen Mona die Familie mit einer unerwarteten Botschaft überrascht: Die 14-Jährige ist schwanger! Und der 17-jährige Roman ist nicht einmal ihr fester Freund. Ihre große Schwester Cosima macht sich Sorgen um ihren Ruf, Bruder Ben fängt eine Schlägerei mit Roman an. Peinlich obendrein, dass Stefan auch noch an Monas Schule Sexualkundeunterricht gibt und so zum Gespött der Schüler wird. Als dann noch Judith und Stefan nicht aufhören zu streiten, wird es Mona zu viel und sie zieht zu Roman. Stefan, Judith, Cosima und Ben ist eines klar: Wenn sie Mona zurückholen wollen, schaffen sie das nur gemeinsam ...

    Regisseur Ben Verbong setzte diese gut gespielte Tragikomödie in Szene, in der er die Probleme eines jungen schwangeren Mädchens thematisiert. Nach dem Drehbuch von Sarah Schnier ("Mein Lover, sein Vater und ich", "Barfuss bis zum Hals") sensibel und mit einigem Witz inszeniert, überzeugt besonders Stephanie Amarell ("Blitz Blank", "Das weiße Band") in der Rolle der jungen Mona, die an den Herausforderungen wächst, die ihr das Leben stellt, und schließlich zur jungen Frau heranreift.

    Foto: RBBARD/Degeto/Britta Krehl


Werbung