Die Tiere von Bauer Jones rebellieren gegen die unwürdigen Zustände auf dem Hof und starten eine Revolution. Doch bald treten die ersten Konflikte zwischen den Tieren auf. Das Leben wird schwerer und mühsamer als jemals zuvor...

Die Gewaltherrschaft des Sowjetkommunismus gegen Andersdenkende noch vor Augen, thematisiert der überzeugte Sozialist Orwell mit seiner Tierparabel das Thema Machtmißbrauch. Orwell hatte im spanischen Bürgerkrieg auf der Seite der Trotzkisten gegen Franco gekämpft. Er hatte hautnah erlebt, welche Greuel geschehen können, wenn zwei totalitäre Regime aufeinanderprallen. Er hatte erlebt, wie überzeugte Kommunisten gegen Andersdenkende vorgingen. Als Antwort auf die Ereignisse und die schlimmen Folgen der Oktoberrevolution verfaßte Orwell 1944 die Parabel "Farm der Tiere". Aus Lenin wurde der Eber Old Major, aus Trotzki das Schwein Schneeball und aus Stalin der finstere Napoleon. Das Halas & Bachelor-Studio drehte u. a. den Zeichentrickwelterfolg "Asterix erobert Rom". Es überzeugte auch mit der Umsetzung der Buchvorlage in einen 70minütigen Zeichentrickfilm. 250000 Phasenzeichnungen auf zwei Tonnen Papier während vier Produktionsjahren waren nötig, bis "Aufstand der Tiere" 1955 auf den Berliner Filmfestspielen uraufgeführt werden konnten. Halas & Bachelor gilt als traditionsreichstes und größtes Zeichentrick-Atelier Westeuropas.