Eine lange Zeit ist Calvin (Ice Cube) inzwischen der Chef des legendären Barbershops in Chicago. Doch die Zeiten haben sich geändert.

Um finanziell über die Runden zu kommen, hat er seinen Laden mit dem Schönheitssalon seiner Freundin Angie (Regina Hall) zusammengelegt. Was einst ein von derben Männerthemen geprägter Ort war, wird nun durch den Klatsch und Tratsch der Damenriege verweichlicht.

Doch trotz aller Reibereien unter den Geschlechtern ist das Kollegium vorbildlich - man hält zusammen. Diesen Zusammenhalt müssen die Mitarbeiter auch unter Beweis stellen, als nicht nur die Existenz des Salons, sondern des ganzen Stadtteils auf dem Spiel steht.

Unregelmäßige Termine im Männersalon

Im Jahr 2002 kam unter der Regie von Tim Story ("Fantastic Four", 2005) der erste "Barbershop" in die Kinos. Schon damals waren Ice Cube und Cedric the Entertainer in den Hauptrollen zu sehen.

Zwei Jahre später wurde "Barbershop 2: Back in Business" veröffentlicht, diesmal unter der Regie von Kevin Rodney Sullivan ("Guess Who - Meine Tochter kriegst du nicht!", 2005). Danach ist es ruhig geworden um den typischen Herrensalon - bis ihn Malcolm D. Lee ("Scary Movie 5", 2013) wieder ins Gedächtnis zurückgerufen hat.

Diese Komödie stellt nicht nur den derben maskulinen Witz in den Mittelpunkt, sondern hat neben all der Komik auch eine fundamentale - wenn auch nicht neue - Botschaft zu vermitteln: Trotz aller (geschlechtlicher) Unterschiede braucht man Zusammenhalt, um nicht unterzugehen und etwas bewegen zu können.

Sehen Sie hier den Trailer zu "Barbershop: The Next Cut":