Ein kinderloses Ehepaar in England verschafft sich durch eine illegale Adoption zwei Kinder: ein vierjähriges Mädchen und ihre zwölfjährige Schwester. Deren Mutter wurde zwei Jahre zuvor ermordet. Den Mörder hatte man nie gefunden. Während die ehemalige Kinderpsychologin mit der Kleinen gut zurechtkommt, werden die Probleme mit der Älteren zunehmend größer. Die Adoptivmutter fürchtet immer mehr, dass Heather eine Mörderin ist ...

Jamie Payne ("Der Tod kommt per Mail") drehte dieses fesselnde Werk nach dem Drehbuch von Caleb Ranson. Neben Joanne Whalley in der Rolle der neuen Mutter überzeugt hier vor allem die 1991 in Ontario/Kanada geborene Darstellerin Hannah Lochner ("Dawn of the Dead") in der Rolle der Heather. Mit ihrem ausdrucksstarken und gleichzeitig sensiblen Spiel stiehlt sie Whalley in jeder Szene, in der sie gemeinsam auftreten, glatt die Show. Von Lochner, die trotz ihrer junge Jahre in schon fast 30 Produktionen auftrat, ist sicher noch einiges zu erwarten. Der Thriller läuft hierzulande auch unter dem Titel "Der Tod ist kein Kinderspiel".

Foto: MDR/BR/Kudos Film