In einer Kleinstadt in Pennsylvania macht sich eine schleimige rote Masse aus dem Weltraum selbständig. Nur die Teenager Steve und Jane beobachten wie die wachsende Geleemasse Menschen einnimmt und sie verschlingt. Doch keiner glaubt ihnen - bis der Blob die Großstadt erreicht ...

Kritiker streiten immer noch: Ist der "Blob" nun ein Kultstreifen oder eher "verdummender Unsinn"? Fest steht, dass er 1958 ein Riesenerfolg wurde. Die mit 240000 Dollar produzierte Mischung aus Horror und Scifi spielte insgesamt 20 Millionen Dollar ein. Kein Wunder, wurde der Blob doch von einem Pudding gedoubelt. Zum Kultstatus verhalf ihm der eigens für den Film komponierte Rock-Song "Beware of the Blob" von Burt Bacharach. Er schrieb unter anderem die Songs für Doris Days "Schick mir keine Blumen" und erhielt zwei Oscars und zwei Golden Globes. Den jungen Steve McQueen, hier in seiner dritten Kinorolle, traf es seinerzeit hart: Ein Kritiker bezeichnete ihn als "ausgesprochen hässlich". 30 Jahre später drehten Chuck Russell und Frank Darabont mit "Der Blob" ein rasantes Remake mit sehenswerten Spezialeffekten und einigen Splatterszenen.