Am Vorabend seiner Hochzeit verbringt Jérôme, 35 Jahre, seine Ferien in den französischen Alpen, am See von Annecy. Dort trifft er auf Aurora, mit der er einmal eine Affäre hatte, und auf Laura, die sich für ihn interessiert. Aurora will ihren Flirt zum Gegenstand ihres nächsten Romans machen. Unterdessen hat Jérôme aber die Bekanntschaft der jungen Claire gemacht. Er wird von dem Drang beherrscht, ihr Knie liebkosen zu dürfen ...

Wie eigentlich immer entwirft Eric Rohmer auch in diesem Film ein Beziehungsgeflecht, das er in Dialogform ausgiebigst durchleuchtet. "Claires Knie" gehört zu Rohmers Zyklus der moralischen Erzählungen und ist neben "Meine Nacht bei Maud" (1969) einer seiner bekanntesten frühen Filme.

Foto: Studiocanal