Wien 1938: Die lebensfrohe Amerikanerin Kate heiratet Baron von Luber, eine verdeckt operierenden Nazi-Größe. Auf ihrer Hochzeitreise folgt ihnen der amerikanische Rundfunkreporter Patrick "Pat" O'Toole, der die Story seines Lebens wittert. Als er sich in Kate verliebt und diese seine Liebe erwidert, wollen sie Luber gemeinsam überlisten ...

Leo McCarey, der mit seinem Hauptdarsteller Cary Grant fünf Jahre zuvor bereits die Komödie "Die schreckliche Wahrheit" gedreht hatte, inszenierte auch diesen witzigen Anti-Nazi-Spaß, in der sich Grant und Ginger Rogers in Bestform präsentieren. Nicht zu vergessen Walter Slezak ("Der Seeteufel von Cartagena", "Sindbad, der Seefahrer"), der gekonnt den deutschen Offizier gibt und stellvertretend für das damalige Nazi-Deutschland steht, das vor keinem Mittel zurückschreckte, um die erstrebte Weltherrschaft zu erlangen.

Foto: Warner