Der einst erfolgreiche Schlagersänger Hansi Haller steckt in einer tiefen Lebenskrise. Er ist einsam und seine Karriere scheint am Ende. Nur ein kleiner Fanklub in der Provinz hält zu ihm. Als Hansi den Klub in der tiefsten Eifel besuchen will, bekommt die TV-Zicke Ute Meier-Thiel Wind davon und wittert in den Untiefen der Schlagerkultur eine starke Story ...

Mit vielen ironischen Seitenhieben auf die Fernseh- und Schlagerwelt drehte Tomy Wigand ein witziges Werk, in dem sich auch Uwe Ochsenknecht (der über Bühnenerfahrungen als Musiker verfügt) nicht scheut, sich selbst auf die Schippe zu nehmen. Klasse ist Andrea Sawatzki in der Rolle der ewig angeschwipsten Ute Meier-Thiel. Wiegand schließt mit "Das große Comeback" nahtlos an die Qualität seiner Provinzposse "Willkommen im Westerwald" an.

Foto: ZDF/Frank Dicks