Das erste große Autorennen rund um die Welt findet 1908 von New York nach Paris statt. Sechs Fahrzeuge stehen am Start. Der gemeine Professor Fate macht vor keiner Niedertracht halt, um seine Gegner auszuschalten. Nach kurzer Zeit nehmen nur noch "Hannibal 8", das Fahrzeug des Professors, und "Leslie Special", das Fahrzeug des "Großen Leslie", am Rennen teil. Letzterer trifft auf die hübsche Maggie DuBois, die im Auftrag einer großen New Yorker Zeitschrift das Rennen verfolgt und ihre Artikel mit Brieftauben verschickt. Die Konkurrenten müssen sich von Zeit zu Zeit zusammenschließen, um den Naturgewalten in Alaska, in der Beringstraße und in den vereisten Weiten Sibiriens zu trotzen. Sie durchqueren die Republik Karpania, in der der arglistige Baron von Stuppe sich die frappierende Ähnlichkeit von Professor Fate mit dem regierenden Prinzen Hapnik zunutze machen will, um eine Revolution anzuzetteln ...

Ein atemberaubender Klamaukfilm mit Slapstick-Einlagen von Blake Edwards. Während Russell Harlan für seine Kameraarbeit, Ralph E. Winters für den Filmschnitt, Henri Mancini für die Filmmusik und George Groves für den Ton 1966 für einen Oscar nominiert waren, gewann Treg Brown die begehrte Trophäe für die besten Toneffekte. Nominierungen für den Golden Globe erhielten im gleichen Jahr der Film in der Kategorie beste Komödie, Jack Lemmon als Darsteller, Henri Mancini für die Musik und Johnny Mercer für den Filmsong "The Sweetheart Tree".

Foto: Warner