Der 16-jährige Randy steht an der Schwelle zur High School - einer Welt, die ihm nicht ganz geheuer ist. Wie ihm geht es fast allen Neulingen. Eine harte Zeit beginnt. Denn er sieht sich mit Ritualen und Problemen konfrontiert, die sein Leben nachhaltig verändern könnten ...

Wie bereits George Lucas in seiner Sechzigerjahre-Hommage "American Graffiti" verzichtete auch Regisseur Richard Linklater ("Before Sunrise") in seinem brillanten Porträt einer Generation auf die klassische Erzählweise. Er zeigt 18 Stunden im Leben von 20 Jugendlichen in den Siebzigerjahre zwischen Drogenexperimenten und Leistungssport.

Foto: Universal