Die dreizehnjährige Vic wird von ihren Eltern immer noch als Kind angesehen. Doch jetzt will sie ihre erste große Party gebeben. Doch das ist nicht so einfach getan wie gesagt, denn zur Zeit machen Vics Eltern ein ernste Ehekrise durch und sie selbst ist unglücklich verliebt. Vics einzige Stütze: ihre verständnisvolle Urgroßmutter Poupette ...

Sophie Marceau geizte nie mit ihren Reizen. Als pubertierender Teenie schlich sie sich 1980 mit Unschuldsblick und kesser Lippe in die Herzen der Zuschauer und feierte "La Boum". Claude Brasseur und Brigitte Fossey spielen ihre Eltern. Der Film war dermaßen erfolgreich, dass Regisseur Claude Pinoteau zwei Jahre später die Fortsetzung "La Boum II - Die Fete geht weiter" drehte. Er stellt die Gefühle der Halbwüchsigen Vic in den Vordergrund und zeigt auf humorige Art, dass die Jugend akzeptiert werden will.

Foto: Universum