Prinz Akeem aus dem Königreich Zamunda will unbedingt eines Amerikanerin als zukünftige Frau. So reist er nach New York, um im Stadtteil Queens seine Frau fürs Leben zu finden. Um sicher zu sein, die "Richtige" zu finden, reist er inkognito, ohne Hofstaat - und ohne Geld. Nur sein treuer Diener Semmi darf ihn begleiten. Doch diesen treibt das abenteuerliche und unstandesgemäße Verhalten Akeems allerdings fast zum Wahnsinn. Egal, ob der Prinz geruht, zwecks Gelderwerb in einem Schnellimbiss anzuheuern oder seine Bleibe in einem abbruchreifen Haus in den Slums bezieht - keine Idee ist ihm zu abwegig, um den "American Way of Life" und seine Zukünftige kennen zu lernen ...

Die voll auf Eddie Murphy zugeschnittene Komödie von John Landis war seinerzeit ein Kassenschlager. Murphy spielt darin gleich vier Rollen und alle so ungefähr auf einmal. Und er macht von seiner Fähigkeit Gebrauch, 30 Sätze in zehn Sekunden herunter zu rasseln. 40 Millionen Dollar kostete der Spaß, und ist doch einer von Murphys schlechtesten geworden.

Foto: Paramount Home Entertainment