Im Jahre 1626 macht sich der junge, übermütige D'Artagnan aus der französischen Provinz nach Paris auf, um sich dort den legendären Musketieren, der Leibgarde König Ludwig des XIII., anzuschließen. Doch er muss feststellen, dass diese aufgelöst wurde und der hinterlistige Kardinal Richelieu die Fäden der Macht in Händen hält. Gemeinsam mit den drei Musketieren Aramis, Porthos und Athos will D'Artagnan dem bösen Kardinal das Handwerk legen ...

Edle Recken fechten in bunten Kostümen: Die x-te Filmversion des gleichnamigen Romans von Alexandre Dumas entpuppt sich als unterhaltsames, knallbuntes Kostümabenteuer mit allem, was dazu gehört: Spannung, Schmalz und Slapstick. Dieses Mal zeichnete "Beatles"-Regisseur Richard Lester ("Yeah! Yeah! Yeah!", "Hi-Hi-Hilfe!") für die Inszenierung mit Top-Besetzung verantwortlich. 1974 drehte Lester auch die nicht ganz ernst zu nehmende Fortsetzung "Vier Musketiere - Die Rache der Mylady".

Foto: Studiocanal