Das erfolglose Piano-Duo Jack und Frank Baker tingelt nur noch durch diverse Bars und zweitklassige Hotels. Doch dann werden die Brüder durch eine hinreißende Sängerin heftig aus dem Gleichgewicht gebracht und ihre dahinsiechende Karriere bekommt noch einmal einen unerwarteten Schub. Doch dann beginnt es zwischen Jack und Susie zu knistern ...

Das Erstlingswerk von Drehbuchautor Steve Kloves (geb. 1960, "Flesh and Bone - Ein blutiges Erbe) entpuppt sich als eine ebenso unterhaltsame wie anspruchsvolle Komödie mit hervorragender Kamera und brillanten Schauspielleistungen, die für vier Oscars nominiert wurde. Die Besetzung mit den wirklichen Bridges-Brüdern ist ideal, und Michelle Pfeiffer konnte erstmals ihr Gesangstalent beweisen. Auch die Kritik war von Michelle Pfeiffer begeistert, 1989 erhielt sie für ihre überzeugende schauspielerische Leistung den New-York Film Critics Circle Award und den Golden Globe. Pech für Madonna, die zunächst für die Rolle vorgesehen war, sie jedoch abgelehnt hatte, weil ihr das Buch zu schmalzig erschien.

Foto: Fox