Ein wahnsinniger Geiselnehmer bringt eine Schulklasse samt der Lehrerin in seine Gewalt und fordert 20 Millionen Mark. Sollten seine Forderungen nicht erfüllt werden, droht er, alles in die Luft zu jagen. Den Sprengstoff hat er umgeschnallt. Ein gefährlicher Wettlauf mit der Zeit beginnt...

"Die menschliche Bombe - Todesangst im Klassenzimmer" - was kann bei einem Titel wie diesem schon schiefgehen? Inhaltsangaben sind überflüssig, denn da weiß doch selbst der Dümmste, was in dem Action-und Psychodrama passiert. Trotzdem ist es immer wieder interessant, wie sich Deutschlands Hollywood-Export Jürgen Prochnow ("Das Boot") mit verhaltener Mimik und sparsamen Dialog mit Leichtigkeit in den Mittelpunkt spielt. Selbst die aparte Patsy Kensit als Lehrerin, die mitten im Chaos einen kühlen Kopf bewahrt, wird trotz größerer Rolle von Prochnow, dem Leiter einer polizeilichen Spezialeinheit, locker in den Schatten gestellt. Ein routiniert abgedrehterAction-Thriller, dessen Story allerdings nicht wirklich neu ist.