Wenn unzufriedene Ehefrauen allein in Urlaub fahren, machen sich ihre Männer oft Gedanken ob der Treue ihrer Gattinnen. So auch der englische Autor Lewis Fielding, dessen Frau Elizabeth auf ihrem Wellness-Trip in Baden-Baden den charmanten Taugenichts Thomas kennen lernt. Um heraus zu finden, ob sich zwischen den beiden etwas abgespielt hat, lädt Fielding kurzerhand den Filou zu sich nach Hause ein. Gnadenlos demütigt er den vermeintlichen Liebhaber seiner Frau; aber dieser weiß durchaus Wege, sich zu revanchieren.

Der Exil-Amerikaner Joseph Losey - er geriet wegen angeblicher kommunistischer Tendenzen auf die Schwarze Liste Hollywoods - inszenierte mit "Die romantische Engländerin" ein ebenso amüsantes wie dramatisches Kammerspiel. Dabei setzte er auf innovative Schnitttechnik und seine herausragenden Darsteller Michael Caine und Glenda Jackson. Als Gigolo und Bonvivant ist Helmut Berger zu sehen - eine Rolle, die ihm auf den Leib geschneidert war.

Foto: MDR/Degeto