1873 wird in Kanada die "North West Mounted Police" gegründet, auch "die scharlachroten Reiter" genannt, die dazu bestimmt sind, die Aufstände von Indianern gegen ihre Unterjochung niederzuschlagen. Zu diesen Reitern gehört auch der junge Sgt. Jim Brett, der sich in die attraktive Krankenschwester April Logan verdient. In dem Texas Ranger Dusty Rivers erwächst ihm allerdings ein gefährlicher Konkurrent ...

Gary Cooper gab in diesem aufwändig inszenierten Monumental-Western, den Cecil B. DeMille nach dem Roman "The Royal Canadian Mounted Police" von R. C. Fetherstonhaugh in Szene setzte, sein Farbfilm-Debüt. Anne Bauchens wurde für den Filmschnitt mit dem Oscar ausgezeichnet. Trotzdem gilt "Die scharlachroten Reiter" als einer der schwächeren Filme DeMilles.

Foto: KSM