Channing Tatum

"Sexiest Man Alive" 2012: Channing Tatum. Vergrößern
"Sexiest Man Alive" 2012: Channing Tatum.
Fotoquelle: Debby Wong/shutterstock.com
Channing Tatum
Geboren: 26.04.1980 in Cullman, Alabama, USA

Channing Tatum - vom Unterwäsche-Model zum Leinwandhelden! Tatum, der von dem renommierten People Magazin 2012 zum "Sexiest Man Alive" gekürt wurde und aus dem kleinen Dorf Cullman stammt, geriet eher zufällig an den Beruf des Schauspielers. Mit seinen Eltern zog der kleine Channing, der und unter anderem irisch-französischer-indianiascher Abstammung ist, im Alter von sechs Jahren nach Mississippi und wuchs dort in einer kleinstädtischen Umgebung auf. Während sein Vater bei einer Airline arbeitete und seine Mutter bei einem Bauunternehmen, interessierte Channing sich hauptsächlich für Sport und Fitness. Sein Fokus lag nie auf seinem schulischen Weiterkommen, sondern auf Sport und Mädchen, die, wie er einmal sagte, seine größte Ablenkung waren.

Die meiste Zeit seiner Teenagerjahre verbrachte er in Tampa, Florida und besuchte dort die Gaither High School, um später an die Tampa Catholic High School zu wechseln. 1998 schloss er diese ab und wurde dank seiner sportlichen Fähigkeiten an dem Glenville State Sport-College in West Virginia angenommen. Dies brach er allerdings ohne Abschluss ab. Er kehrte zurück zu seinen Eltern, die an seinem eigenwilligen Lebensstil schon fast verzweifelten und nahm einen Aushilfsjob nach dem nächsten an. Unter anderem arbeitete er als Stripper in einem Nachtclub unter dem Namen "Chan Crawford". Die Erfahrungen, die er während dieser Zeit sammelte, inspirierten ihn offensichtlich so sehr, dass er 2010 auf die Idee kam, diese in seinem biografischen Film "Magic Mike" (2012) unter der Regie von Steven Soderbergh zu verarbeiten.

Channing Tatum fand schon immer Gefallen daran, seinen athletischen Körper zur Schau zu stellen. 2000 gehörte er zu den Tänzern aus Ricky Martin's Latino-Hit-Video "She Bangs" und stand dort das erste Mal vor der Kamera. Danach startete er seine Karriere als Model und gab bekannten Marken wie Armani und Abercrombie & Fitch ein Gesicht. Schon bald wurde er aber nicht nur für Foto-Shootings, sondern auch für TV-Spots gebucht. 2002 war er in Werbefilmchen für Erfrischungsgetränke der Marken "Pepsi" und "Mountain Dew" zu sehen. Offensichtlich kam er optisch so gut an, dass er vom Tear Sheet Magazine zu einem der "50 schönsten Gesichter - Oktober 2001" gewählt wurde und sogar in Mailand und New York modelte.

Tatum, der nie wusste, was er mit seinem Leben anfangen könnte, hatte nun eine Berufung! Rund drei Jahre später ergatterte er seine erste richtige Schauspielrolle in der amerikanischen Erfolgsserie "CSI: Miami" und beschloss, sich voll und ganz auf seine Karriere zu konzentrieren. Im Jahr 2005 erhielt er seine erste Filmrolle und stand in "Coach Carter" als Basketball-Spieler Jason Lyle an der Seite von Samuel L. Jackson vor der Kamera. Außerdem war er ebenfalls 2005 in dem Musik-Video "Hope" des Rappers "Twista" zu sehen. Seither ging es mit Tatums Schauspielkarriere steil bergauf: So erhielt er eine (ungenannte) Rolle in dem Sciencefiction-Blockbuster "Krieg der Welten" sowie ein Engagement in dem Krimi-Drama "Havoc" mit Anne Hathaway. 2006 folgte endlich die erste große Hautrolle in "She's the Man - Voll mein Typ". Im gleichen Jahr konnte er neben seinen schauspielerischen Fähigkeiten auch sein tänzerisches Können unter Beweis stellen und spielte in dem Modern-Dance-Film "Step Up" einen rebellischen Hip-Hop Tänzer, der sich nach anfängliche Sträuben auf seine Tanzpartnerin und Primaballerina einlässt und sich natürlich in Nora alias Jenna Dewan verliebt. Nach den gemeinsamen Dreharbeiten zu dem Tanzfilm beschlossen Channing und Jenna, sich nochmals zu treffen - und heiraten drei Jahre später.

Ebenfalls im Jahre 2006 stand Tatum neben "Iron Man"-Darsteller Robert Downey Jr. und "Transformers"-Newcomer-Held Shia LaBoeuf in "A Guide to Recognize your Saints" vor der Kamera. Hier spielte er den jungen Draufgänger Antonio, der seine Probleme am liebsten mit den Fäusten löst. 2008 folgte die Fortsetzung des überaus erfolgreichen, wenn auch eher langweiligen Tanzfilms "Step Up to the Streets". Allerdings wurde Tatum nur in einer kleinen Nebenrolle besetzt. Eine weitere Hauptrolle ließ jedoch nicht lange auf sich warten. So erhielt er den Zuschlag für das Actiondrama "Fighting", in dem er seine Muskeln mal wieder zeigen und vor allem spielen lassen konnte. Im gleichen Jahr war er auch in Michael Manns Thriller "Public Enemies" an der Seite von Johnny Depp zu sehen. Ein Jahr später verkörperte Tatum in "Das Leuchten der Stille" einen jungen Soldaten, der seine gerade gefundene große Liebe Savannah alias Amanda Seyfried wieder verlassen muss, um seiner Einheit treu zu dienen. In diesem Melodram konnte er erstmalig auch sein Talent für zarte Rollen beweisen und sich von seiner sensiblen Seite zeigen.

Mit seinen Freunden Reid Carolin, Adam Martingano, Brett Rodriguez und seiner Frau Jenna gründete Tatum schließlich die Produktionsfirma 33 and Out Productions. Die erste Produktion des Gemeinschaftsprojektes war eine Dokumentation ("Earth Made of Glass") über den ruandischen Präsidenten Paul Kagame und den Genozid-Überlebenden Jean-Pierre Sagahutu, die für die Premiere des 2010 stattfindenden Tribeca Film Festival ausgewählt wurde. Seither arbeitet Tatum als Schauspieler und Produzent und schreibt sich seine eigenen Rollen ("Ten Year", 2011; "21 Jump Street", 2012).

Inzwischen hat sich Channing Tatum zu einem gefragten Darsteller gemausert. 2011 spielte er neben Al Pacino und Juliette Binoche in "The Son Of No One" einen jungen Cop, der nach 16 Jahren in sein altes New Yorker Viertel zurückkehrt und plötzlich wieder mit seiner dunklen Vergangenheit konfrontiert wird. Allerdings erschien dieser stark besetzte Kinofilm in Deutschland nur auf DVD und blieb deshalb realtiv unbekannt. Nichtsdestotrotz gingen weiterhin Angebote für Filme mit echter Star-Besetzung ein: So spielte er in Steven Soderberghs ersten Actionfilm "Haywire" die Rolle des Aaron und stand dort unter anderem neben Michael Douglas, Antonio Banderas und Ewan McGregor vor der Kamera.

Channing Tatum kann seinen ungeplanten, aber erfüllenden Lebensverlauf immer noch nicht fassen. Er sagt von sich selbst, dass er unglaublichen Dusel gehabt habe und es sich so anfühle, als ob er in der Lotterie gewonnen habe. Schön, wenn man sich so über sein Glück freuen kann. Und noch schöner ist es, es gemeinsam mit seinen Großeltern genießen zu können, mit denen er als Junge viel Zeit verbracht hat und die er immer noch regelmäßig in seinen Sommerferien besucht.

Weitere Filme mit Channing Tatum: "Supercross" (2005), "Battle in Seattle", "The Trap" (beide 2007), "G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra" (2009), "Dickste Freunde", "Der Adler der neunten Legion" (beide 2010), "Für immer Liebe" (2011), "21 Jump Street" , "G.I. Joe - Die Abrechnung" (beide 2012), "Side Effects", "White House Down", "Don Jon" (alle 2013), "Foxcatcher", "Jupiter Ascending" (beide 2014).


Zur Filmografie von Channing Tatum
TV-Programm
ARD

ZDF-Morgenmagazin

Report | 05:30 - 09:00 Uhr
ZDF

ZDF-Morgenmagazin

Report | 05:30 - 09:00 Uhr
RTL

Gute Zeiten, schlechte Zeiten

Serie | 08:30 - 09:00 Uhr
VOX

Verklag mich doch!

Report | 08:50 - 09:50 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 08:50 - 09:15 Uhr
SAT.1

SAT.1-Frühstücksfernsehen

Report | 05:30 - 10:00 Uhr
KabelEins

Navy CIS

Serie | 08:30 - 09:25 Uhr
RTL II

Privatdetektive im Einsatz

Serie | 07:55 - 09:00 Uhr
RTLplus

Jeopardy!

Unterhaltung | 08:45 - 09:05 Uhr
arte

Xenius

Report | 08:30 - 08:55 Uhr
WDR

Planet Wissen

Report | 08:20 - 09:20 Uhr
3sat

Alpenpanorama

Nachrichten | 07:30 - 09:00 Uhr
NDR

Sturm der Liebe

Serie | 08:10 - 09:00 Uhr
MDR

MDR aktuell

Nachrichten | 08:53 - 08:55 Uhr
HR

Brisant

Report | 08:25 - 09:05 Uhr
SWR

Landesschau Rheinland-Pfalz

Report | 08:50 - 09:35 Uhr
BR

Panda, Gorilla & Co

Natur+Reisen | 08:50 - 09:40 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 08:30 - 09:00 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 08:30 - 10:15 Uhr
DMAX

American Chopper

Serie | 08:50 - 09:50 Uhr
ARD

TV-Tipps Hotel Heidelberg - Tag für Tag

Reihe | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Die Chefin

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL

TV-Tipps 5 gegen Jauch - Prominenten-Special

Unterhaltung | 20:15 - 00:00 Uhr
VOX

Law & Order: Special Victims Unit

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

X-Men: Erste Entscheidung

Spielfilm | 20:15 - 22:50 Uhr
KabelEins

Forever

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL II

TV-Tipps Die Bourne Identität

Spielfilm | 20:15 - 22:35 Uhr
RTLplus

Ritas Welt

Serie | 20:15 - 20:35 Uhr
arte

TV-Tipps Die Glasbläserin

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
WDR

"Der beste Chor im Westen" - das Halbfinale

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Abenteuer Wohnmobil

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

die nordstory

Natur+Reisen | 20:15 - 21:15 Uhr
MDR

Helene Fischer - Weihnachten

Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
HR

Hawaii - Ein verlorenes Paradies

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
SWR

Expedition in die Heimat

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Rundschau Magazin

Nachrichten | 22:30 - 22:43 Uhr
Sport1

Bundesliga Aktuell

Sport | 20:45 - 21:00 Uhr
Eurosport

Bahnradsport

Sport | 20:30 - 22:55 Uhr
ARD

TV-Tipps Hotel Heidelberg - Tag für Tag

Reihe | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

TV-Tipps 5 gegen Jauch - Prominenten-Special

Unterhaltung | 20:15 - 00:00 Uhr
RTL II

TV-Tipps Die Bourne Identität

Spielfilm | 20:15 - 22:35 Uhr
RTL II

TV-Tipps Wanted

Spielfilm | 22:35 - 00:35 Uhr
arte

TV-Tipps Die Glasbläserin

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

TV-Tipps Zwei rechnen ab

Spielfilm | 22:35 - 00:35 Uhr
BR

TV-Tipps Sternstunden Gala 2016

Unterhaltung | 19:30 - 22:30 Uhr

Aktueller Titel