Capitano Marvilli von den Carabinieri lässt den angesehenen Kinderarzt Gustavo Pedrolli verhaften. Dieser soll eine junge Albanerin ermordet haben, weil sie ihr illegal adoptiertes Kind von ihm zurückforderte. Brunetti ist von Pedrollis Schuld aber nicht überzeugt. Mit Marvillis Hilfe nimmt der Commissario die Ermittlungen auf und verstrickt sich in ein Dickicht aus Spuren und Hinweisen, die nicht zum Ziel führen. Den Durchbruch in diesem vertrackten Fall erzielt Brunetti einmal mehr dank der Hilfe von Signorina Elettra, mit der zusammen er die Machenschaften einer zwielichtigen Adoptionsagentur aufdeckt ...

Vor dem überaus ernsten Hintergrund des internationalen Kinderhandels inszenierte Krimi-Spezialist und Donna-Leon-Veteran Sigi Rothemund mit prominenter Stamm-Besetzung wieder einen seiner typischen Donna-Leon-Filme, den er wie immer recht betulich erzählt und der mit einer Menge hübscher Postkartenmotive von Venedig aufwartet. Das Drehbuch lieferten Stefan Holtz ("Erntedank. Ein Allgäukrimi", "") und Florian Iwersen, die auch die Vorlage für "Das Mädchen seiner Träume" lieferten, eine weitere Folge der populären Reihe.

Foto: ARD/Degeto/Martin Menke