Johan Falks Stieftochter Nina wird entführt, als sie sich mit ihrem leiblichen Vater Örjan in dessen Haus aufhält. Die Entführer, die Esten Kaie Saar und Stefano Heldna, wollen endlich ihr Geld von Örjan, der ihre illegalen Bauarbeiter aus Estland auf seiner Baustelle beschäftigt. Gegenüber seiner Exfrau Helén und Johan verschweigt Örjan zunächst die Umstände der Entführung. Er behauptet einfach nicht zu wissen, wo Nina steckt ...

Erneut eine packender Fall um die knallharten Ermittler aus Göteborg, von "GSI"-Routinier Richard Holm ("GSI - Spezialeinheit Göteborg - Blutige Fehde", "GSI - Spezialeinheit Göteborg - Im Fadenkreuz") spannend in Szene gesetzt. Dieses Mal ist Johan Falk alias Jakob Eklund, der bei seinen jüngeren Kollegen ob seiner rauhen Ermittlungsmethoden argwöhnisch beobachtet wird, persönlich betroffen, was ihn noch explosiver macht. Dass mit dem zwielichtigen Örjan alias Johan Hedenberg, dem leiblichen Vater seiner Stieftochter, irgend etwas nicht stimmt, kündigte sich versierten Krimi-Zuschauern bereits in der Folge "GSI - Spezialeinheit Göteborg - Ein perfekter Plan" an.

Foto: ZDF/Andreas Wessberg