Eric will sich in den Sommerferien etwas Geld verdienen und nimmt in seinem Heimatort einen Job in einem Fast-Food-Restaurant an. Als dort der fesche Rod auftaucht, verliebt sich Eric sofort in ihn. Tatsächlich finden die beiden zusammen, doch dann verlässt Rod die Stadt und Eric steht mit seinen Gefühlsverwirrungen ziemlich alleine da...

Die provinzielle Coming-Out-Story kommt zwar recht realistisch daher, weiß aber zum Thema nichts wirklich Neues zu erzählen. So schleicht sich recht schnell ziemliche Langeweile ein. Derlei Filme gab es gerade in den letzten Jahren zigfach.