Georgie Elgin ist in New York mit dem ehemaligen Broadway-Star Frank Elgin verheiratet. Seit einigen Jahren wird die Ehe von dem tödlichen Unfall ihres Sohnes überschattet, für den sich beide insgeheim verantwortlich fühlen. Während Georgie ihr Leben scheinbar wieder in den Griff bekommen hat, ist Frank hoffnungslos dem Alkohol verfallen. Eine Chance zum beruflichen Neubeginn zeichnet sich ab, als ihm der berühmte Broadwayregisseur Bernie Dodd die Hauptrolle in einem neuen Theaterstück anbietet. Frank willigt ein und die Premiere in New York wird ein Riesenerfolg. Doch die Ehe der Elgins droht zu zerbrechen, weil Dodd seine Gefühle für Georgie entdeckt hat...

Der bewegende und von großartigen Schauspielern getragene Film war einer der erfolgreichsten Hollywood-Produktionen des Jahres 1954. Für ihre Titelrolle als "Mädchen vom Lande" erhielt Grace Kelly 1955 einen Oscar. Ebenfalls mit einem Oscar ausgezeichnet wurde das Drehbuch des Films, das George Seaton, gleichzeitig auch der Regisseur dieses Melodrams, nach einem Bühnenstück von Clifford Odets schrieb. Der Film war außerdem noch in sieben weiteren Kategorien nominiert, unter anderen auch für die durch Bing Crosby verkörperte beste männliche Hauptrolle.