Als die vom Pech verfolgte Tochter eines französischen Industriellen in Südamerika entführt wird, schickt der besorgte Papa nicht nur einen gewieften Privatdetektiv, sondern auch noch einen Pechvogel, der seiner Tochter Konkurrenz machen kann, hinterher.

Die Komödie von Francis Veber war Anfang der Achtzigerjahre ein großer Kinoerfolg und lebt besonders vom Zusammenspiel der beiden französischen Kinostars Pierre Richard und Gérard Depardieu, die hier erstmals gemeinsam vor der Kamera standen. Regisseur Veber, der zuvor schon die Drehbücher für die Richard-Erfolgskomödien "Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh" und "Der große Blonde kehrt zurück" verfasst hatte, drehte später mit den beiden auch die Komödien "Zwei irre Spaßvögel" (1983) und "Zwei irre Typen auf der Flucht" (1986).

Foto: ARD/Degeto