Weil "sein" Sohn viel Geld von einem reichen Argentinier erbt, erfährt ein Mann, dass seine Frau vor 25 Jahre eine Affäre hatte. Fortan entstehen eine Reihe paradoxer Begebenheiten...

Buñuels witzige Entmystifizierung der "heiligen Mutter" endet innerhalb der Familie in einer melodramatischen Auseinandersetzung.