Der politische Rebell Ray aus dem Londoner East End ist zum zynischen Gangster geworden. Mit seinem älteren Partner Dave, dem heißblütigen Julian sowie Jason und Stevie gelingt ihm ein spektakulärer Raubüberfall. Wegen der geringen Beute entbrennt jedoch ein heftiger Streit unter den Komplizen. Als einer von ihnen den anderen die Beute stiehlt, kommt es zu einem Kampf um Leben und Tod ...

Antonia Bird gelang eine atmosphärisch dicht inszenierte Milieu-Geschichte über verlorene Illusionen und Freundschaften, die jedoch all zu sehr auf unnötig brutale Szenen setzt und gegen Ende an Glaubwürdigkeit verliert. "Face" war nach "Safe" (1993) und "Der Priester" (1994) bereits die dritte Zusammenarbeit von Regisseurin Bird und ihrem Hauptdarsteller Robert Carlyle, der in der Rolle des zynischen Gangsters Ray glänzt. Zwei Jahre später arbeiteten die beiden in "Ravenous - Friss oder stirb" erneut miteinander.

Foto: Prokino (Filmwelt)