Als ein kleiner Inuit-Junge tödlich vom Dach stürzt, glaubt die Kopenhagener Polizei an einen Unfall. Doch die junge Mathematikerin Smilla Jaspersen schenkt dem offiziellen Befund keinen Glauben. Auf eigene Faust beginnt sie zu recherchieren und kommt so einem internationalen Komplott auf die Spur ...

Die Titelheldin ist eigentlich eine Dänin grönländischer Herkunft und somit mit Julia Ormond absolut fehlbesetzt. Hinzu kommt eine recht seelenlose Inszenierung von Bille August, die anders als Peter Høegs gleichnamige literarische Vorlage stets an der Oberfläche bleibt. Aber immerhin gibt es gut besetzte Nebenrollen und eine ausgezeichnete Kameraarbeit zu bewundern.

Foto: Constantin