Die Freunde Heiko und Tommy werden bei dem Versuch aus der DDR abzuhauen geschnappt und landen im Knast. Hier freundet sich Tommy schnell mit einem Neo-Nazi an. Nach gelungener Flucht trifft er nach dem Fall der Mauer auch Heiko wieder. Der ist inzwischen ebenfalls zum Nazi mutiert ...

Winfried Bonengel, der schon mit dem Film "Beruf: Neonazi" für Aufsehen sorgte, schrieb diesmal das Drehbuch gemeinsam mit Neo-Nazi-Aussteiger Ingo Hasselbach, auf dessen Lebensgeschichte dieser Film basiert. Doch mehr als ein bemüht gesellschaftskritisches Werk kam dabei nicht heraus. Vieles wirkt durch die verworren aufgesetzte Konstruktion unglaubwürdig. In einer Nebenrolle ist die Sängerin Luci van Org, seinerzeit besser bekannt als Lucilektrik, die auch den Titelsong für den Kinoerfolg "Schule" schrieb und performte, zu sehen.

Foto: Tobis