Elli Schulze, zuverlässige Kassiererin in einer Bank, hat ein großes Herz. Sie kümmert sich fürsorglich um jeden und übersieht dabei oft ihre eigenen Bedürfnisse. Von ihrem Mann hat sie sich getrennt, weil er sie nur ausgenutzt hat. Doch der Mitverantwortung für die abgeschlossenen Kredite kann sich Elli nicht entziehen. Durch kunstvolles Jonglieren versucht sie, die Zahlungen abzustottern. Doch die wachsen ihr allmählich über den Kopf. Elli wird gepfändet und die Wohnung zwangsgeräumt. Von heute auf morgen steht sie mit einem Koffer auf der Straße...

Marianne Sägebrecht überzeugt einmal mehr in ihrer Paraderolle als großherzige Frau, der das Leben übel mitspielt. Die herzerwärmende Story, von Regisseur Matti Geschonneck routiniert inszeniert, unterhält aufs Beste.