In der unwirtlichen Eislandschaft der Antarktis haben die Großpinguine ihren Spaß, wenn sie einmal ihr eigenes, ganz spezielles Lied gefunden haben. Doch unter den Jungvögeln gibt es eine Ausnahme: Der kleine Mumble, Sohn von Elvis und Norma Jean, hat kein Lied, er steppt ganz hervorragend. Doch genau deshalb gilt er als Außenseiter. Dabei will der Kleine doch einfach nur dazu gehören und das Herz seiner Liebsten gewinnen. Doch erst einmal wird er verstoßen und muss diverse Abenteuer bestehen...

Von den schrecklichen und meist völlig unpassenden Musical-Einlagen einmal abgesehen, handelt es sich bei dem Streich von George Miller ("Ein Schweinchen namens Babe") um ein beeindruckendes Computer animiertes Werk mit vielen witzigen Einfällen. Auch wenn hier einmal mehr ein naives Naturbild in Schwarz- und Weiß-Kategorien vorherrscht, ist dies dank der grandiosen Animation gute Familienunterhaltung. Das sahen auch die Oscar-Juroren so: Sie belohnten das Werk mit dem Preis für den besten Animationsfilm.

Foto: Warner