Man schreibt das Jahr 2176. Die Menschen beuten die Rohstoffe des Mars aus. Die toughe Polizistin Ballard bekommt den Auftrag, den gefürchteten Schwerverbrecheri "Desolation" Williams von einer Arbeitersiedlung in die Marsmetropole zu überführen. Doch in der Siedlung angekommen, stellt die Cop-Truppe fest, dass fast alle Menschen dort brutal hingemeuchelt wurden. Denn ein finstere Macht hat viele Arbeiter in eine Art Zombies verwandelt ...

Einst galt John Carpenter als der große Könner des billigen Science-Fiction-Films. Doch bei diesem blutrünstigen und völlig hanebüchenen Zombie-Abklatsch ist davon nichts mehr zu spüren. Hätte er die Story hier weniger ernst genommen, wäre vielleicht ein netter Trash-Film dabei heraus gekommen. So aber ist dieser klischeehafte Actionstreifen reine Potential-, Geld- und Zeitverschwendung.

Foto: Columbia